Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Sie sind hier:

Traumziel Istrien: Die schönsten Orte für einen Urlaub auf Kroatiens Halbinsel

Istrien

Am Strand in der Sonne liegen oder doch lieber aktiv die Welt entdecken? Bei einem Urlaub auf Kroatiens paradiesischer Halbinsel Istrien könnt ihr getrost beidem nachgehen! Zwischen traumhaften Kieselstränden, charmanten Fischerorten und abwechslungsreichen Landschaftszügen müsst ihr euch nämlich nicht gleich entscheiden, wonach euch der Sinn steht. Damit einem vielseitigen Urlaub an der Adria nichts mehr im Weg steht, stellen wir euch die schönsten Urlaubsorte mit den besten Ferienwohnungen vor.


Tipp
Mit einer Fläche von gerade einmal 3.500 Quadratkilometern ist Istrien recht überschaubar. Von der nördlichen Hafenstadt Umag bis ins südliche Premantura müsst ihr mit dem Auto nicht einmal 100 Kilometer zurücklegen. Warum nicht also einen Roadtrip starten? Schnappt euch dafür beispielsweise einen Mietwagen ab Poreč. Ein gemütliches Ferienhaus in Kroatien bietet sich als idealer Ausgangspunkt an, die Halbinsel ganz individuell zu entdecken.
01

Umag

Die mittelalterliche Hafenstadt

Im Norden von Istriens Westküste findet ihr euch bei einem Urlaub in Umag in einem charmanten Hafenstädtchen wieder. Besonders auffällig ist die malerische Bucht, die den kleinen Hafen der Küstenstadt fast gänzlich umschließt. Genießt bei einem Spaziergang entlang der Promenade Riva Umag die Aussicht auf die sich im glasklaren Wasser wiegenden Boote und lasst die Sonne Kroatiens auf euch wirken. Nicht weniger sehenswert zeigt sich die Altstadt – romantische Gassen führen vorbei an Häusern, deren mittelalterlicher Charme auch heute noch unverkennbar ist. 

Neben mediterranem Stadtflair darf bei einem Urlaub in Kroatien natürlich auch der Strandgenuss nicht fehlen! Wenn ihr euch in Umag für eine Ferienwohnung nördlich der Bucht entscheidet, genießt ihr am Stella Maris Beach nicht nur das schimmernde Azurblau der Adria, dank Blauer Flagge-Zertifizierung ist es hier auch besonders sauber. Sucht euch ein schattiges (oder sonniges) Plätzchen unter Pinien und lasst auf einem der Liegestühle am Kieselstrand ordentlich die Seele baumeln.

Weitere Strand-Tipps
Ihr seid mit einem Mietwagen in Kroatien unterwegs? Dann warten um Umag herum weitere Strand-Juwelen auf euch, die ihr mit dem Pkw flexibel erreichen könnt. Welche Geheimtipps ihr nicht verpassen solltet, verraten wir euch hier:

  • Strand Zambratija: Sandstrand gesucht? Dann nichts wie los nach Zambratija! Zusätzlich genießt ihr flach abfallendes Wasser, kühle Drinks an der Beach Bar sowie Ruhe, Ruhe und nochmals Ruhe.
  • Strand Savudrija: Mit hängenden Booten und einem bezaubernden Leuchtturm im Blick – sieben Kilometer nördlich von Umag eröffnet euch dieser Strand einen besonders malerischen Anblick.
  • Strand Kanegra: Acht Kilometer nordöstlich von Umag wartet das kleine Örtchen Kanegra mit einem bezaubernden Strand. Grünumsäumt eignet sich der Kieselstrand bestens für Familien mit Kindern.
02

Novigrad

Romantik pur

Romantisch, romantischer, Novigrad! Der kleine Küstenort nur 16 Kilometer südlich von Umag zieht besonders Städteliebhaber an, die den ganzen Tag damit verbringen könnten, die verwinkelten Gassen einer Altstadt zu erkunden. In Novigrad erstreckt sich diese auf einer kleinen Halbinsel und steckt voller märchenhafter Hinterhöfe, bunter Hausfassaden und von den Straßen herabhängender Regenschirme. Besonders beeindruckend ist auch die gut erhaltene Stadtmauer aus dem 13. Jahrhundert, die die Altstadt fast gänzlich umrahmt. Stattet bei eurer Erkundung unbedingt den Rundtürmen des Gemäuers einen Besuch ab – von dort genießt ihr ein traumhaftes Panorama auf die Adria, vor allem zum Sonnenuntergang.


Nicht verpassen!
  • Stadthafen Mandrac
  • Glockenturm
  • Rigos Stadtpalais
  • Lapidarium Novigrad
  • Aquapark Istralandia
  • Strand Karpinjan Novigrad
03

Poreč

Badeort mit historischer Altstadt
Porec

Poreč ist wohl einer der beliebtesten Urlaubsorte in Kroatien. Kein Wunder – schließlich zeichnet sich die Hafenstadt nicht nur durch ihren traumhaften Stadtkern, sondern auch durch ihre umliegenden Strände und abwechslungsreichen Ausflugsziele aus. Während ihr euch in der bunten Altstadt auf Souvenirjagd begeben könnt, gibt’s in den zahlreichen Cafés, Eisdielen und Restaurants eine große oder kleine Stärkung für zwischendurch. Idealer Ausgangspunkt für eure Altstadt-Erkundung ist der Hauptplatz Slobode – hier wartet gleich zu Beginn die barocke Kirche der Madonna von den Engeln. 

Wenn ihr euch lieber auf die faule Haut legen und einen Tag am Strand verbringen wollt, dann richtet euren Blick vom Hafen aus einfach mal in Richtung Meer: Vor euch erstreckt sich die vorgelagerte Insel Sveti Nikola, die euch mit traumhaften Stränden empfängt. Mit einem Boot erreicht ihr das kleine Eiland in gerade einmal fünf Minuten. Während der Strand Val Riviera ausschließlich Erwachsenen vorbehalten ist, findet am sandigen Maro Sandy Beach die ganze Familie eine Auszeit am Meer. 

Faszination Tropfsteinhöhle
Ihr wollt Istrien nicht nur zu Land und Wasser kennenlernen? Dann nutzt euren Urlaub in Poreč doch einfach dazu, Istrien auch unterirdisch zu entdecken. Eine magische Höhlenwelt erwartet euch nur wenige Kilometer von Poreč entfernt. Mit einer Ferienwohnung als Ausgangspunkt ist diese schnell und einfach mit dem Mietwagen erreicht. Folgende Highlights solltet ihr nicht verpassen:

  • Tropfsteinhöhle Jama Baredine
  • Marmorhöhle Mramornica Brtonigla
  • Tropfsteinhöhle Festini
04

Vrsar

An der Mündung zum Limski-Kanal

Neben all den verträumten Fischerörtchen an Istriens Adriaküste hebt sich Vrsar mit seinen gerade einmal 2.000 Einwohnern durch ein Highlight ganz besonders ab: den Limski-Kanal. Der schmale Meeresarm mündet direkt am Ort in die Adria und erstreckt sich mittig zwischen Poreč und Rovinj. Wanderlustige werden hier besonders auf ihre Kosten kommen, denn die satte Natur lädt zu ausgedehnten Trekkingtouren entlang des kroatischen Fjordes ein. Besonders empfehlenswert ist die Route mit Startpunkt in Vrsar bis zur etwa 20 Kilometer entfernt gelegenen Ruinenstadt Dvigrad.

Auch auf dem Wasser steht Vrsar dem Rest Istriens in nichts nach. Inmitten der charmanten Bucht des Ortes können sich Urlauber vom Anblick auf die Marina und deren Boote wie auch Yachten verzaubern lassen. Mit den rund 18 unbewohnten kleinen Inseln vor der Küste lädt der Fischerort zu traumhaften Stunden auf dem Wasser ein – ein richtiges Segelparadies! 


Schon gewusst?
Istrien ist nicht nur für traumhafte Strände, charmante Küstenorte und abwechslungsreiche Wander- und Fahrradrouten bekannt. Die Halbinsel zeichnet sich auch durch ihren Weinanbau aus! Über die Halbinsel verteilt, werdet ihr zahlreiche Weingüter finden, die euch mit Verkostungen willkommen heißen. Begebt euch also auf eine kulinarische Reise – schmackhafte Oliven und edler Trüffel dürfen auch nicht fehlen! Wenn euer Interesse geweckt ist und ihr noch mehr über die Weine dieser Welt erfahren wollt, dann schaut euch doch die Top-Weinregionen weltweit an.
05

Rovinj

Zwischen Trubel und Idylle
Kroatien-Rovinj-Emotion

Ob märchenhafte Altstadt im Norden oder Naturparadies im Süden – bei einem Urlaub in Rovinj könnt ihr durchaus facettenreiche Tage verbringen. Ein absolutes Highlight für alle Strandliebhaber ist die Lone Bay im Süden der Stadt. Zwar handelt es sich hierbei um einen zentralen Stadtstrand – von städtischem Treiben seid ihr hier jedoch meilenweit entfernt. Der Kiesstrand liegt nämlich direkt im Parkwald Zlatni rt und eröffnet euch den perfekten Ort, die Seele unter der kroatischen Sonne baumeln zu lassen. 

Wenn ihr etwas aktiver werden wollt, dann seid ihr in dem Parkwald schon einmal genau richtig. Das Gebiet des Goldenen Kaps bietet sich bestens für eine kleine Fahrradtour gemeinsam mit der Familie an. Aber auch Spaziergänger und Kletterer genießen die autofreie Fläche – schließlich könnt ihr hier zwischen heimischen Pflanzen mediterrane Meeresluft schnuppern und einmal tief durchatmen.


Rennrad+Radurlaub+Aktivurlaub

Fahrradparadies Istrien

Istrien ist ein wahrer Outdoor-Allrounder und dank mediterranem Klima genießt ihr hier fast das ganze Jahr über beste Bedingungen für Aktivitäten im Freien. Besonders beliebt ist die Halbinsel bei Fahrradfahrern – hier erstrecken sich zahlreiche Routen für jedes Schwierigkeitslevel. Die schönsten Strecken stellen wir euch hier vor:

Strecke: Vistrum

Start: Lone Bay, Rovinj
Ziel: Park Monkodonja
Level: leicht
Länge: 26,6 Kilometer
Dauer: 1,5 bis 2,5 Stunden
Zu sehen: Küste, Badebuchten, römische Relikte

Strecke: Die drei Burgen

Start/Ziel: Poreč
Führt durch: u.a. Sv. Lovrec, Dvigrad, St. Vincent
Level: mittelschwer
Länge: 90 Kilometer
Dauer: 3,5 bis 5 Stunden
Zu sehen: Hinterland, Städte, Burgen


06

Pula

Die älteste Stadt Istriens
Amphitheater Pula - Pula

Geschichtsinteressierte aufgepasst! In Pula erwartet euch die älteste Stadt der Halbinsel, die euch in die Zeit der Römer zurückversetzen wird. Das Amphitheater ist ein besonders imposantes Relikt aus vergangenen Jahrhunderten und darf im Sightseeing-Programm keineswegs fehlen! Wenn ihr Kultur mit Shopping verbinden wollt, dann begebt euch in der Altstadt zum Triumphbogen – dem „Goldenen Tor“. Einmal durchschritten, befindet ihr euch inmitten der Shoppingmeile und könnt euch gleichzeitig von weiteren Sehenswürdigkeiten wie dem Kastell von Pula in den Bann ziehen lassen.

Nach getaner Sightseeing-Tour erstmal eine Erfrischung gefällig? Dann kostet euch durch die pulsierende Markthalle oder genießt Meeresfrüchte und Co. in einem der zahlreichen Fischrestaurants im Herzen der Altstadt. Besonders empfiehlt sich ein Besuch der Restaurants Veritas Food & Wine in der Maksimijanova Ulica oder im Farabuto südlich des Zentrums in der Ulica Sisplac.

Unberührte Natur vor den Toren der Stadt
Direkt vor den Toren Pulas blickt ihr auf den Nationalpark Brijuni – ein Archipel, welcher sich aus 14 kleinen Inseln zusammensetzt. Alle gemeinsam stehen sie unter Naturschutz, weshalb nur eines der Eilande von Touristen besucht werden darf. Vom Hafen in Pula erreicht ihr im Rahmen einer Tour die Insel Veliki Brijun, die euch zu einem Tag voller Entschleunigung einlädt. Neben gemächlichen Fahrradtouren könnt ihr euch hier auch auf Schnorcheltrips begeben und die adriatische Unterwasserwelt erkunden.

Must-See:

  • Safaripark
  • Vogelreservat Saline
  • Aussichtsturm Ciprovac
07

Premantura

Der südlichste Punkt Istriens

Idylle pur findet ihr an der südlichsten Spitze der kroatischen Halbinsel. Das Besondere: Der kleine Ort Premantura befindet sich selbst auf einer Halbinsel namens Kamenjak. Hier trifft die grünumsäumte Landschaft des Naturschutzgebiets auf das strahlende Blau der Adria. Fans von einsamen Buchten werden hier voll und ganz auf ihre Kosten kommen und auch Liebhaber der mediterranen Küche können sich in den charmanten Fischrestaurants kulinarischen Genüssen hingeben.

Ein ganz besonderes Highlight wartet etwa fünf Kilometer südlich von Premantura: An der Spitze der Halbinsel erstreckt sich das bezaubernde Kap Kamenjak. Hier könnt ihr in die einzigartige Schönheit der Küstenidylle eintauchen, es euch in einsamen Buchten gemütlich machen oder euch beim Klippenspringen austoben. Zudem warten abseits des Wassers ineinander verschlungene Wanderwege und Lehrpfade.

08

Rabac

Zwischen Gebirge und Meer

Rabac

Hallo Ostküste! Auch wenn sich die Mehrheit der beliebten Urlaubsorte im Westen Istriens erstrecken, muss sich die andere Küstenseite keineswegs verstecken. Nicht nur, weil Outdoor-Liebhaber eine Ferienwohnung ganz in der Nähe zum Učka-Gebirge finden, sondern auch wegen ihrer märchenhaften Küstenorte. Rabac ist einer davon und erstrahlt im Glanz seiner bunten Häuser, der sich im Wasser wiegenden Boote und mit der Blauen Flagge zertifizierten Stränden.

Schönste Kieselstrände, schattenspendende Bäume und vielerlei Wassersportangebote: Ein Strandtag steht bei einem Urlaub in Rabac weit oben auf der To-Do-List. Während ihr euch südlich des Ortskerns von den Strandabschnitten St. Andrea und Laterna verzaubern lassen könnt, wartet nordwestlich der 500 Meter lange Kieselstrand Maslinica.

09

Opatija

Das Nizza Kroatiens

Prächtige Villen, eine grünumsäumte Promenade und ein atemberaubender Ausblick auf Gebirge und Meer – willkommen in Opatija! Die Küstenstadt im Nordosten Istriens zeichnete sich im 19. Jahrhundert als angesagter Kurort aus, dessen Charme auch heute noch unverkennbar ist. Viele prächtige Villen aus der Habsburger-Ära verleihen Opatija einen einzigartigen Look. Flaniert mit einem Eis in der Hand die Promenade entlang und lasst das Küstenflair auf euch wirken. Nicht umsonst wird Opatija auch das „Nizza von Kroatien“ genannt. Außerdem habt ihr es von hier nach Rijeka nicht weit – einer der Kulturhauptstädte 2020. Diese liegt an der malerischen Kvaner Bucht und ist definitiv einen Tagesausflug wert.

Fazit
Klar ist: Ein Urlaub in Istrien eignet sich ganz hervorragend für den nächsten Badeurlaub. Schließlich ziehen die verträumten Küstenorte, malerischen Buchten und paradiesischen Strände Kroatien-Urlauber nicht umsonst immer wieder auf die Halbinsel. Istrien kann aber weitaus mehr: Begebt euch auf eine kulinarische Reise, erkundet die spannende Landschaft bei einer Wanderung oder Fahrradtour und entdeckt die historischen Städte beim ausgiebigen Sightseeing! Wenn euch Istrien alleine nicht reicht, dann schaut doch mal bei unseren zehn schönsten Reisezielen und Urlaubsorten in ganz Kroatien vorbei.
Artikel teilen

Über den Autor

Ronja Preißler

Ob bei meiner Rucksackreise durch den Süden Afrikas, einer Wüstentour durch 1001 Nacht oder meinem Auslandssemester im eisigen Baltikum – meine Faszination für fremde Länder hat mich schon an einige spannende Orte geführt. Umso schöner ist es, in der CHECK24 Online-Redaktion über meine Reiseleidenschaft schreiben zu können. Mit meinen Blogartikeln, Reisetipps und Hotelbeschreibungen kann ich dabei hoffentlich den Einen oder Anderen für ein nächstes Reiseziel inspirieren.