Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Die schönsten Ferienunterkünfte auf den Kanaren

Inselguide Kanaren: Emotion III

Mit ihren ganzjährig milden Temperaturen ziehen die Kanarischen Inseln zu jeder Jahreszeit Urlauberinnen und Urlauber an. Die sieben Hauptinseln zeigen dabei zahlreiche unterschiedliche Facetten: Auf ihnen findet ihr mystische Lorbeerwälder, mächtige Sanddünen und Traumstrände sowie raue Vulkanlandschaften oder riesige Felsklippen – in unserem Kanaren-Inselvergleich seht ihr, was euch auf den einzelnen Inseln erwartet. Um die Inseln zu erkunden, könnt ihr einerseits in himmlischen Hotels auf den Kanaren unterkommen, euch andererseits aber auch in einer Ferienwohnung einmieten. So seid ihr nicht nur maximal flexibel, sondern könnt auch in das alltägliche Leben der Locals eintauchen. Zudem verzaubern einige Ferienwohnungen mit malerischen Aussichten oder besonderer Architektur. Wir haben euch die schönsten Ferienwohnungen auf den Kanaren herausgesucht.

Teneriffa

Teneriffa

Die größte Kanareninsel ist gleichzeitig die abwechslungsreiste – das ist jedoch nur einer von mehreren guten Gründen für einen Urlaub auf Teneriffa. Neben Badeurlauberinnen und -urlaubern, die vor allem den Süden der Insel zu schätzen wissen, kommen auf Teneriffa auch Wanderfans auf ihre Kosten: Während die Vulkanlandschaft rund um den Pico de Teide mit schroffen Felsen lockt, bietet das Anaga-Gebirge dichten Lorbeerwald und eine zerklüftete Küste, die wie ein Hawaii-Doppelgänger in Europa anmutet. In der Inselhauptstadt Santa Cruz de Tenerife sowie der alten Hauptstadt San Cristóbal de La Laguna könnt ihr zudem wunderbar shoppen, ausgehen und Kultur erleben.


Nivaria Beach Apartments and Villas, Abades

Modernes Design und Meerblick

Die Apartmentanlage im Küstenort Abades im Südosten der Insel begeistert ihre Gäste mit modernem Design, lichtdurchfluteten Räumen und einem spektakulären Ausblick auf den Atlantik. Die einzelnen Ferienwohnungen sind mit allen notwendigen Annehmlichkeiten ausgestattet, die ihr für einen entspannten Aufenthalt benötigt. Für Köchinnen und Köche stehen dabei nicht nur Kochutensilien bereit, ein Geschirrspüler erleichtert euch auch den Abwasch danach. Aufgrund der Lage am Ortsrand ist die Anlage angenehm ruhig, dennoch habt ihr es nicht weit zu Restaurants und Bars, zu einem Supermarkt sowie zum Strand. Für alle Gäste steht zudem eine tolle Poollandschaft zur Verfügung: Neben zwei Kinderbecken gibt es ebenso einen Infinity-Pool mit Meerblick sowie zwei Whirlpools im Freien.

Die Nivaria Beach Apartments and Villas sind hervorragend an das Verkehrsnetz der Insel angeschlossen, ihr könnt die beliebtesten Ausflugsziele Teneriffas von der Anlage aus bequem mit dem auf Teneriffa geliehenen Mietwagen entdecken. Über die in der Nähe verlaufende Autobahn gelangt ihr zum Beispiel schnell in die Hauptstadt Santa Cruz sowie in die bei Badeurlauberinnen und -urlaubern beliebten Orte an der Südküste der Insel. Fans von Lost Places müssen Abades hingegen gar nicht erst verlassen. Im Jahr 1943 wurde das Lepra-Sanatorium „Sanatorio de Abona“ ein paar Meter östlich vom heutigen Dorf eingerichtet. Dessen Gebäude, darunter die eindrucksvolle Kirche, bestehen noch heute und bieten eine stimmungsvolle Fotokulisse, die der Allgemeinheit offensteht.

Las Hermanas I & II, Tejina de Isora

Fernblick im idyllischen Bergdorf

Tejina de Isora liegt im Westen Teneriffas, ist jedoch keine quirlige Küstenstadt, sondern ein ursprüngliches Bergdorf. In zwei kleinen Häusern wurden die idyllischen Ferienwohnungen Las Hermanas I & II eingerichtet, die optimal für zwei befreundete Paare geeignet sind. Von den ruhigen Unterkünften aus genießt ihr einen fantastischen Blick auf das Meer und könnt bei guter Sicht sogar die Nachbarinsel La Gomera erspähen. Bereits wenn ihr am Morgen aufwacht, könnt ihr vom Bett aus den Blick über das Meer schweifen lassen. Beide Wohnungen teilen sich einen kleinen Außenpool sowie eine gemütliche Grillecke. Gäste loben zudem die freundliche Begrüßung und hilfreichen Insider-Tipps, welche die Gastgeberin gern mit euch teilt.

In der Nähe findet ihr:

  • mehrere kleine Bars und Restaurants, in denen ihr unter Locals essen und trinken könnt.
  • einen kleinen Supermarkt, in dem ihr frische lokale Produkte findet.
  • einige Bushaltestellen, damit ihr den Mietwagen auch mal stehen lassen könnt.
  • Wanderwege, um die eindrucksvolle Natur der Umgebung ausgiebig zu erkunden.

Free Canari - Los Alamos, Tegueste

Glamping zwischen Bergen und Meer

Das 13 Hektar große Gelände Free Canari - Los Alamos im grünen Norden Teneriffas wird euch beim ersten Anblick verzaubern. Ihr übernachtet hier in gemütlichen Jurten, seid umgeben von Natur und genießt einen unvergleichlichen Blick auf die wilde Küste. Die Jurten sind komfortabel ausgestattet, verfügen über Kingsize-Betten und ein Holzofen sorgt auch bei etwas kühleren Temperaturen für ein angenehmes Klima. Auf dem naturbelassenen Grundstück findet ihr tolle Orte zum Fotografieren und für eure tägliche Yoga-Praxis, außerdem könnt ihr euch an den zahlreichen Obstbäumen bedienen. Mit den anderen Gästen teilt ihr euch zwei großzügige Küchen und Badezimmer, die im Hauptgebäude, einer alten Finca, untergebracht sind. Außerdem findet ihr eine Freiluftküche, einen Grillplatz und Gemeinschaftsecken, in denen ihr mit anderen Urlauberinnen und Urlaubern ins Gespräch kommt.

Zum Angebot der Unterkunft gehören auf Anfrage auch Retreats und Coachings für jede Lebenslage. Euer Nachwuchs freut sich zudem über die Tiere, die mit auf dem Gelände leben – so warten zwei Hunde, ein paar Ziegen und Schweine sowie Kaninchen in der kanarischen Idylle auf Streicheleinheiten. Die Anfahrt zu den Jurten ist etwas abenteuerlich – falls ihr euch die Fahrt nicht zutraut, könnt ihr auch einen Shuttleservice anfragen. Nicht weit entfernt findet ihr Restaurants und Supermärkte, zudem eignet sich Free Canari als toller Ausgangspunkt für Wanderungen durch die traumhafte Natur Teneriffas. Am Abend könnt ihr euch im Whirlpool entspannen oder mit köstlichen vegetarischen Speisen verwöhnen lassen.

Villa Limonero, Puerto de la Cruz

Luxusauszeit mit Freundinnen und Freunden

Ihr sucht nach der perfekten Unterkunft für einen Urlaub in einer größeren Freundesgruppe? In der Villa Limonero in Puerto de la Cruz werdet ihr eine fantastische Auszeit genießen können. Die komfortable Villa wurde im kanarischen Stil erbaut und bietet Platz für elf Personen. Die stilvolle Ausstattung lässt keine Wünsche übrig. In der riesigen Küche könnt ihr gemeinsam kochen und mit Panoramablick auf den Atlantik essen, im großen Side-by-Side-Kühlschrank finden alle Zutaten Platz. Die Schlafzimmer strahlen mit ihren Holzdecken eine urige Gemütlichkeit aus, teilweise könnt ihr sogar Meerblick genießen. Mehrere Terrassen und Balkone laden zum Entspannen ein und wenn ihr euch für einige Zeit zurückziehen wollt, bietet das Haus genug Platz dafür.

Der Außenbereich punktet zudem mit einem kleinen Garten und einer Grillecke. Highlight ist jedoch der Pool, an dem ihr nach Herzenslust abschalten und euch in die kanarische Sonne legen könnt. Auf Wunsch wird das Schwimmbecken sogar gegen ein kleines Entgelt beheizt. Zu Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und der Uferpromenade habt ihr es von hier aus nicht weit. Direkt vor der Haustür fährt zudem der Linienbus zum Teide ab. Der schönste Strand in der Nähe ist die Playa El Bollullo, die ihr nach einer etwa einstündigen Wanderung mit tollen Ausblicken erreicht.

Karneval auf Teneriffa
Teneriffas Hauptstadt Santa Cruz ist für ihren bunten Karneval bekannt, der als zweitgrößte Karnevalsveranstaltung der Welt gilt und nur von Rio de Janeiro übertroffen wird. In dieser Zeit zeihen Paraden durch die Straßen der Stadt und überall wird getanzt. Kleinere Veranstaltungen finden auch in allen anderen Orten der Insel statt.

Fuerteventura

Fuerteventura

Auf der zweitgrößten Kanareninsel weht in der Regel eine ordentliche Brise. Das sorgt für fantastische Bedingungen für Surferinnen und Surfer. Aufgrund der endlos langen Strände bietet sich Fuerteventura zudem wunderbar für einen Badeurlaub an. Die Vegetation der dünn besiedelten Insel ist spärlich und im Parque Natural de Corralejo bekommt ihr fast das Gefühl, als wärt ihr in der Wüste. Vor allem im touristisch kaum erschlossenen Westen, der zu den schönsten Reisezielen Fuerteventuras gehört, zeigt sich die Insel mit hohen Felsen und verlassenen Stränden von ihrer wilden Seite. Zudem könnt ihr hier in der Nacht ein spektakulären Blick in den Sternenhimmel werfen.


Casa Perenquén, La Pared

Entspannender Urlaub in der Vulkanlandschaft

In dieser gemütlichen Unterkunft im Südwesten Fuerteventuras würdet ihr wahrscheinlich am liebsten gleich einziehen. Umgeben von schwarzem Vulkangestein, wartet dieses modern ausgestattete Schmuckstück auf euren Besuch. Vier Personen finden hier bequem Platz und können sich über geschmackvoll designte Räumlichkeiten freuen. Hier trifft ein geradliniger Look auf ausgewählte Eyecatcher-Möbelstücke, die der Casa Perenquén einen einzigartigen Look verleihen. Auf der Terrasse könnt ihr nicht nur die malerische Umgebung bewundern, sondern auch grillen und bis in die Abendstunden zusammensitzen. Dann spannt sich ein Nachthimmel über euch auf, der schlicht und ergreifend das Prädikat „atemberaubend“ verdient.

Gäste loben vor allem den Gastgeber, der euch nicht nur mit Rat und Tat bei allen möglichen Fragen und Anliegen zur Seite steht, sondern auch die Begrüßung unvergesslich macht. So erhaltet ihr bei der Ankunft ein Carepaket bestehend aus lokalem Käse, Obst, Wein und Bier. Im Obstgarten der Unterkunft könnt ihr euch an den sonnengereiften Früchten bedienen und die Hühner auf dem Grundstück liefern euch täglich frische Eier. Mit dem Auto braucht ihr trotz der abgeschiedenen und ruhigen Lage nur ein paar Minuten ins Ortszentrum mit Bars und Restaurants, dazu liegt die wild-romantische Playa de la Pared nur etwa zwei Kilometer von eurer Unterkunft entfernt.

Vinero Glamping, Ajuy

Glamping unterm Sternenhimmel

Eine außergewöhnliche Unterkunft erwartet euch im kleinen Fischerdorf Ajuy, das sich abgelegen an der Westküste der Insel befindet und zu unseren Top-Gründen für einen Urlaub auf Fuerteventura zählt. Hier nächtigt ihr in einer geräumigen Jurte unter dem magischen Sternenhimmel des UNESCO-Lichtschutzgebiets und müsst dabei auf keine Annehmlichkeit verzichten. Das gemütliche Doppelbett sorgt für erholsame und romantische Nächte, in der kleinen Küche mit Retro-Kühlschrank könnt ihr köstliche Gerichte zaubern, die ihr in der Sitzecke genießt. Sogar ein Badezimmer findet ihr im Inneren des Zeltes. Draußen wurde eine einladende Freiluftdusche mit Warmwasseranschluss eingerichtet, zudem laden Hängematten zum Entspannen in der faszinierenden Vulkanlandschaft ein.

Die Gäste der Unterkunft lobten vor allem das italienischstämmige Gastgeberpaar, das nicht nur bei Fragen nach Ausflügen gern behilflich ist. Auf Wunsch könnt ihr euch ein hausgemachtes Frühstück zubereiten lassen und am Abend zudem leckere Pasta genießen. In der Nähe befinden sich der raue Strand Playa de los Muertos sowie die faszinierenden Höhlen von Ajuy, die einst wahrscheinlich von Piraten als Versteck genutzt wurden. Das urige Fischerdorf Ajuy erreicht ihr in wenigen Minuten zu Fuß. Dort findet ihr authentische Restaurants, zudem ist der Ort ein hervorragender Ausgangspunkt für Wanderungen.

Shambhala Fuerteventura, Parque Holandés

Moderne Ferienwohnungen mit Hotel-Service

Die fantastisch designten Ferienwohnungen des Apartment-Komplexes Shambhala Fuerteventura an der Ostküste der Insel begeistern mit ihrer freundlichen und einladenden Atmosphäre. Ein Hauch von geradlinigem skandinavischen Stil weht durch die modernen Unterkünfte, die sich ganz dem Konzept der Entschleunigung verschrieben haben. Die bequemen Betten mit Aloe Vera-Kissen sorgen für erholsame Nächte und auf den großzügigen Terrassen klingen die Abende auf Fuerteventura in entspannter Atmosphäre aus. Für eure tägliche Yoga-Praxis stehen nicht nur die Terrassen zur Verfügung, es wurde auch ein spezieller Yoga-Raum eingerichtet. Zur Apartmentanlage gehört zudem ein beheizbarer Swimmingpool, an dem ihr euch unter Sonnenschirmen mit einem kühlen Getränk in der Hand entspannen könnt.

Darüber hinaus bietet euch das Shambhala Fuerteventura Services, die ihr sonst eher aus Hotels kennt:

  • Gastronomie: Pool-Bar mit Frühstücks- und Brunchangebot aus regionalen Produkten
  • Sport: Fitnesskurse, Personal Training, Funktionelles Training, Wassersportangebote und Mountainbike-Verleih
  • Wellness: Yogakurse, Physiotherapie, Osteopathie und Massagen

Gran Canaria

Playa Del Ingles

Gran Canaria zeigt sich vielseitig und bietet neben traumhaften und sanft abfallenden Familienstränden auch ein Wanderparadies im Inland. Am teils schneebedeckten Pico de las Nieves stauen sich die Wolken und fließen teils wasserfallartig über das Gebirge. Auch bei Surferinnen und Surfern steht die Insel hoch im Kurs, während sich Tauchfans auf spektakuläre Tauchgänge begeben und dabei versunkene Schiffe entdecken können. Vor allem im Süden kommen Freundinnen und Freunde des bunten Nachtlebens auf ihre Kosten. Ihr seht also: Es gibt viele gute Gründe für eine Reise nach Gran Canaria.


Cho Almeida, Vega de San Mateo

Traumhaus mit Bergblick

Wenn ihr auf Gran Canaria nach einer besonders komfortablen Unterkunft in wundervoll ruhiger Lage sucht, ist das historische Landhaus Cho Almeida aus dem 19. Jahrhundert eine fantastische Wahl. Ihr findet hier nämlich nicht nur einen schönen Pool im gepflegten Außenbereich, sondern könnt auch im Whirlpool auf dem Balkon sowie im Badezimmer entspannen oder die Sauna nutzen. Begrüßt werdet ihr mit einigen lokalen Köstlichkeiten, die euch den Aufenthalt noch mehr versüßen. Das historische Haus wurde grundlegend modernisiert und verbindet den rustikalen Charme eines alten Bauernhauses mit allen modernen Annehmlichkeiten, die ihr im 21. Jahrhundert benötigt.

Da bis zu sechs Personen im Cho Almeida Platz finden, eignet sich die Unterkunft wunderbar für eine Auszeit mit Freundinnen und Freunden. In wenigen Minuten zu Fuß seid ihr im Ortszentrum von Vega de San Mateo, einem vom Massentourismus unberührten Bergdorf. Vor allem im Bereich der Kirche scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Im Ort findet ihr Einkaufsmöglichkeiten und einige traditionelle Restaurants, in denen ihr zwischen Locals einkehren könnt. Zudem starten im Dorf zahlreiche Wanderwege in die gebirgige Umgebung. Vega de San Mateo beherbergt darüber hinaus ein astronomisches Observatorium, das Centro Astronómico Roque Saucillo, in welchem immer wieder interessante Veranstaltungen rund um den Nachthimmel stattfinden.

Sunny Day Deluxe, Playa de Arguineguín

Sonnige Tage im Süden Gran Canarias

Der sonnenverwöhnte Süden der fast kreisförmigen Insel zieht besonders Badeurlauberinnen und Badeurlauber an. Nur eine kurze Autofahrt von Tourismuszentren wie Maspalomas entfernt, findet ihr hier Ruhe, habt es aber auch nicht weit zu Einkaufszentren und Vergnügungsmeilen. Die Apartments des Hauses Sunny Day Deluxe liegen in einem Viertel von Playa de Arguineguín, in dem hauptsächlich Locals leben. Alle Wohnungen sind modern und mit Liebe zum Detail eingerichtet und weder zum kleinen Strand noch zu Restaurants und Bars müsst ihr lange laufen. Auf Anfrage wird euch sogar ein Privatshuttle vom und zum Flughafen organisiert.

Gäste loben neben der Freundlichkeit des Gastgebers, der Sauberkeit sowie modernen Gestaltung der Wohnung auch die Internetgeschwindigkeit, die es euch ermöglicht, von der kanarischen Sonne aus remote zu arbeiten. In jedem Apartment findet ihr einen Balkon, auf dem ihr euren morgendlichen Kaffee trinken oder das in der top ausgestatteten Küche zubereitete Abendessen genießen könnt. Zudem gibt es eine Dachterrasse mit einer Freiluftdusche und mehreren Sitzmöglichkeiten im romantischen Ambiente, von denen aus ihr den gesamten Ort sowie den Atlantik überblickt. Die Dachterrasse teilt ihr euch mit den anderen Gästen des Hauses.

Casa Elea, San Bartolomé de Tirajana

Friedlicher Urlaub in den Bergen

Nach einer abenteuerlichen Anfahrt über eine enge Piste erwartet euch die Casa Elea inmitten der beeindruckenden Bergwelt Gran Canarias. Die dörfliche Umgebung mit kleinen Landwirtschaftsbetrieben gibt euch einen fast schon paradiesischen Einblick in das ländliche Leben auf den Kanaren. Das Häuschen an sich ist um die 200 Jahre alt und wurde liebevoll restauriert. Das Innere ist gemütlich eingerichtet, einige historische Möbelstücke dienen als fantastischer Blickfang. Sollte es im Winter doch mal etwas frischer werden, könnt ihr das Haus mit einem kleinen Holzofen heizen. Die Terrasse verzaubert Gäste des Ferienhauses mit einem atemberaubenden Ausblick auf das Umland.

Aktivurlauberinnen und Aktivurlauber werden nicht nur von den zahlreichen Wandermöglichkeiten in der Umgebung begeistert sein, sondern haben im Haus selbst die Möglichkeit, in einem kleinen Sportraum zu trainieren. Zudem sind zwei Mountainbikes kostenfrei nutzbar. Die Sonnenterrasse lädt mit ihrem Pool sowie Liegestühlen zu entspannten Stunden unter der kanarischen Sonne ein. Am Abend lässt sich der Sternenhimmel mit dem Teleskop überblicken und Fotografinnen und Fotografen können vom Haus aus beeindruckende Nachtaufnahmen machen. Im Garten wachsen Obstbäume, deren Früchte ihr selbstverständlich verköstigen dürft. Gerade Reisende mit Kindern müssen hier keine Angst haben, dass die Kleinen beim Spielen auf eine stark befahrene Straße rennen könnten.

Autofahrerinnen und Autofahrer, die sich eine Tour über die Bergpiste zur Casa Elea nicht zutrauen, können ihren Mietwagen auch in Rosiana abstellen und das Ferienhaus über einen Pfad erreichen. Der Spaziergang dauert nur wenige Minuten.
Inselhopping auf den Kanaren
Die Kanaren bieten sich hervorragend zum Inselhopping an. Da sich jede Insel von der anderen unterscheidet und einen anderen Charakter aufweist, könnt ihr so die unterschiedlichsten Landschafts- und Vegetationsformen kennenlernen. Greift auf die regelmäßig verkehrenden Fähren zurück, um von einer Insel auf die nächste zu gelangen.

Lanzarote

Costa Teguise

Lanzarote ist die trockenste Kanareninsel und verfügt nur über eine karge Vegetation. Dennoch ist die Landschaft Lanzarotes extrem reizvoll: Steile Klippen, eine Vulkanlandschaft wie aus einem Science-Fiction-Film und Traumstände sorgen für eine einzigartige Atmosphäre. Die Vulkanerde sorgt für fruchtbare Böden, weshalb auch Weinkennerinnen und Weinkenner über einen Urlaub auf Lanzarote nachdenken sollten. Ferner sorgt die donnernde Brandung im Norden der Insel für große Augen bei Surferinnen und Surfern.


La Casa del Medianero, Mácher

Entspannungsoase auf der Steppeninsel

Malerischer kann sich eine Unterkunft kaum geben: Die Casa del Medianero mit ihren Ferienwohnungen scheint einem Urlaubstraum entsprungen zu sein. Das typisch kanarische Landhaus auf dem Jahr 1900 wurde umfassend saniert und modernisiert, ohne dass ihm der rustikale Charme genommen wurde. Die weiß verputzten Wände wirken freundlich und einladend, dunkle unverputzte Vulkansteine sind wahre Eyecatcher. Die Zimmerdecken bestehen aus dunklen Holzbalken und auch der Steinfußboden sowie ausgewählte Möbelstücke versprühen die Atmosphäre vergangener Zeiten. Ergänzt wird dieser Eindruck von zurückhaltend, aber unfassbar charmant eingerichteten Bädern sowie hochmodernen Kochmöglichkeiten. Dank schnellem Glasfaseranschluss könnt ihr nicht nur mit der Außenwelt in Kontakt bleiben, sondern die Unterkunft auch fürs remote Arbeiten nutzen.

Den gemütlichen Innenhof teilt ihr euch mit den anderen Gästen des Hauses. Dort findet ihr einen beheizten Salzwasserpool, genügend Sonnenliegen sowie eine tolle Grillecke. Auch eine Waschmaschine wird allen Urlauberinnen und Urlaubern zur Verfügung gestellt. Das Team der Casa del Medianero bietet zudem regelmäßig Yoga-Kurse für Reisende an. Die Unterkunft liegt im Dorf Mácher, einige Kilometer nördlich vom Ferienort Puerto del Carmen im Inselinneren. Bis zu Supermärkten und Restaurants habt ihr es auch zu Fuß nicht weit, der Timanfaya-Nationalpark lässt sich nach einer kurzen Autofahrt erreichen. Auf Wunsch könnt ihr euch nach der Landung auf Lanzarote auch von einem Fahrer oder einer Fahrerin in einem Minibus oder Luxusauto abholen lassen.

Ecofinca La Buganvilla, San Bartolomé

Höchster Komfort mit bestem Gewissen

Die Ecofinca La Buganvilla verfügt über drei exklusive Wohneinheiten und versteht sich als ruhige Adults-Only-Unterkunft – perfekt für eine romantische Auszeit auf Lanzarote. Alle Wohnungen sind im rustikal-gemütlichen Landhausstil gestaltet und lassen bei Reisenden mit voll ausgestatteten Küchen und komfortablen Bädern keine Wünsche offen. Alle verfügen über herrliche Terrassen und Balkone, die für eine unvergessliche Aussicht über die wilde Vulkanlandschaft Lanzarotes sorgen. Jede Wohnung hat dabei ein gewisses Etwas: Eine verfügt über einen idyllisch umrankten Freisitz, die nächste über einen knisternden Kamin und die letzte über einen eigenen Swimmingpool. Ein weiterer Pool auf dem Gelände kann von allen Gästen genutzt werden.

Die Ecofinca ist das Hauptgebäude eines fünf Hektar großen Landguts, das die fruchtbaren Böden der Vulkaninsel Lanzarote für den Anbau von Weinreben nutzt. Alle Produkte der Ecofinca La Buganvilla werden dabei ökologisch produziert. Der gesamte Betrieb wird zudem durch Solarenergie mit Strom versorgt und ist damit klimaneutral. Des Weiteren unterstützen die Betreiberinnen und Betreiber der Ferienunterkunft lokale Kultureinrichtungen mit einem Teil der Einnahmen aus der Zimmervermietung. So könnt ihr sicher sein, dass euer Urlaub auf Lanzarote so nachhaltig und umweltverträglich wie möglich ist. Um auch grün auf der Insel unterwegs zu sein, bietet die Unterkunft Leihfahrräder an, mit denen ihr die Umgebung erkunden könnt.

Vulkanismus auf Lanzarote
Dass Lanzarote stark vulkanisch geprägt ist, lässt sich schon an der faszinierenden Landschaft erkennen, denn zwei Drittel der Insel sind mit Lava bedeckt. Vor allem im noch vergleichsweise jungen Vulkangebiet des Nationalparks Timanfaya könnt ihr den Vulkanismus sogar sehen: Am Islote de Hilario demonstriert euch die Nationalparkverwaltung die Kraft der Natur, indem sie trockene Sträucher in ein Loch im Boden stopft, diese fangen anschließend sofort Feuer. Das Restaurant El Diablo im Nationalpark grillt sogar mithilfe der vulkanischen Hitze.

La Casita del Volcan, Yé

Ein wahrer Fototraum

Das Vulkanhäuschen, so die Übersetzung von Casita del Volcan, macht seinem Namen alle Ehre. Mit seiner dunkelgrauen Fassade schmiegt sich das Haus, das am Fuß eines erloschenen Vulkans liegt, in die Landschaft und wird eins mit ihr. Es liegt inmitten eines großen Grundstücks, weshalb ihr hier vollkommene Ruhe findet. Auf zwei Terrassen genießt ihr einen atemberaubenden Ausblick: Während auf der einen Seite der Ozean an den Strand donnert, erhebt sich auf der anderen ein mächtiger Vulkankegel. Die obere Terrasse mit Bergblick bietet zudem eine Grillmöglichkeit. In der Abgeschiedenheit der Natur könnt ihr abschalten, einen Urlaub zur Selbstfindung verbringen und etwas für eure mentale Gesundheit tun.

Die Casita del Volcan ist energetisch autark und wird von Solarkollektoren mit Energie versorgt. Rund um das Haus beginnen Wanderwege, die euch an die schönsten Orte im Norden Lanzarotes bringen. Zahlreiche wunderbare Fotospots laden dazu ein, Erinnerungen auf Bilder zu bannen. Doch auch das Häuschen selbst ist ein eindrucksvolles Fotomotiv. In diesem Teil der Insel herrscht kaum Lichtverschmutzung, sodass ihr hier wunderbar bei Nacht fotografieren könnt: Die Sterne spannen sich über eurer Unterkunft auf, im Inneren erstrahlt warmes Licht und in der Ferne liegt das Meer ruhig da. Die Fotos, die hier entstehen, werden euch Zuhause, wenn ihr sie mit Freundinnen und Freunden anschaut, den Ruf eines Profi-Fotografen oder einer Profi-Fotografin einbringen.

La Palma

La Palma Berge Natur Emotion

La Palma ist die waldreichste der Kanarischen Inseln und daher auch als „Isla Verde“, also grüne Insel, bekannt. Abseits vom Massentourismus lockt ein Urlaub auf La Palma vor allem Individualistinnen und Individualisten an. Die Natur der Insel ist dabei spektakulär: Wolken stauen sich an den Felsmassiven des Gebirges und sorgen durch Nebelkondensation für die vergleichsweise reiche Vegetation, die auf ausgedehnten Wanderungen entdeckt werden kann. Zudem wurde die gesamte Insel La Palma im Jahr 2012 zum ersten UNESCO-Lichtschutzgebiet der Welt erklärt und bietet damit uneingeschränkte Blicke auf die Milchstraße.


Rivendell Centro de Arte y Retiro, El Paso

Wohnen wie die Elben

Rivendell, da war doch irgendwas. Richtig, Herr-der-Ringe-Fans wissen, dass Rivendell die englische Bezeichnung der Elbensiedlung Bruchtal ist. Ähnlich wie in Tolkiens Vorstellung werden Reisende in Rivendell herzlich und voller Gastfreundschaft aufgenommen und auch der epochale Ausblick auf die bewaldeten Hänge lässt Mittelerde-Feeling aufkommen. Die Unterkunft versteht sich als Treffpunkt für Backpackerinnen und Backpacker, Abenteurerinnen und Abenteurer sowie Künstlerinnen und Künstler. Ganz nach dem Hostel-Prinzip teilt ihr euch Einrichtungen wie Bäder oder Küchen mit anderen Reisenden, gleiches gilt für den Pool, der von frischem Gebirgswasser gespeist wird. Dabei habt ihr die Wahl zwischen Schlafsälen und Privatzimmern. Großzügige Sitzbereiche im Freien laden zum Entspannen ein, während auf dem Grill frisches Bio-Gemüse aus eigenem Anbau gegart wird. Sogar ein Pizzasteinofen steht euch zur Verfügung.

Der Parkplatz der Unterkunft befindet sich einen etwa 15-minütigen Fußmarsch von Rivendell entfernt, ihr werdet jedoch abgeholt. Für ein kleines Entgelt wird euch täglich ein frisches und gesundes Frühstück serviert. Die Eier stammen dabei von den eigenen Hühnern, auch Hunde und Katzen leben auf dem Hof. Nach spektakulären Wanderungen in der Umgebung genießt ihr in der Nacht den eindrucksvollen Sternenhimmel – in der Umgebung sind keine künstlichen Lichtquellen zu sehen. Auf Anfrage könnt ihr auch Nächte unter freiem Himmel verbringen: Im angrenzenden Wald wurden Hängematten aufgespannt und auf der großzügigen Terrasse steht ein Bali-Bett für Urlauberinnen und Urlauber bereit, die eine Nacht mitten in der Natur verbringen möchten.

Finca La Principal, Breña Alta

Nachts im Museum

Die Finca La Principal blickt auf eine jahrhundertelange Geschichte zurück. Seit 1512 wird auf dem Gelände Landwirtschaft betrieben, das Haupthaus stammt aus dem frühen 17. Jahrhundert. Eingebettet in eine malerische Landschaft und umgeben von absoluter Ruhe, schlaft ihr in historischen Räumlichkeiten, die an ein liebevolles Museum erinnern. Der Dielenboden knarzt und die historischen Möbel sorgen für eine heimelige Atmosphäre – hier entspannt ihr weit entfernt vom Stress des 21. Jahrhunderts. Die großzügige Suite ist das Herzstück der Finca und befindet sich praktisch im Originalzustand des Jahres 1877: Lediglich Strom, das modernisierte Badezimmer und der Fernseher deuten drauf hin, dass ihr mit dem Schritt durch die Tür nicht in die Vergangenheit gereist seid.

Ihr dürft euch auf dem gesamten Bauernhof frei bewegen, könnt auf den Liegestühlen entspannen und dabei die freilaufenden Pfaue bestaunen. Früher wurden auf dem Gelände hauptsächlich Tabak sowie Obst und Gemüse angebaut, heute sind die exotischen Paradiesvogelblumen das Hauptanbauprodukt des ökologischen Landwirtschaftsbetriebs. Zudem wird im Hofladen neben Avocados auch frisches Gemüse der Saison verkauft. Auf Anfrage könnt ihr euch morgens mit einem leckeren Frühstück aus lokalen und saisonalen Zutaten verwöhnen lassen, zudem wird ein Massageservice angeboten. Jeden Freitag findet in der Finca La Principal ein Kultur-Flohmarkt mit Live-Musik statt. Neben zahlreichen Wanderwegen gibt‘s in der näheren Umgebung der Finca auch die besten Restaurants auf La Palma.

Lauser City Suites, Los Llanos de Aridane

Ein Hauch von Luxus

Die Lauser City Suites befinden sich im höchsten Gebäude des charmanten Ortes Los Llanos de Aridane mitten im Stadtzentrum am Beginn der Fußgängerzone. Hier genießt ihr einladend-minimalistisches Design und zahlreiche technische Spielereien, welche eurem Aufenthalt in einer der Unterkünfte einen Hauch von Luxus bescheren. Im Eingangsbereich jeder Wohnung findet ihr dafür ein fest installiertes Tablet, mit dessen Hilfe ihr nicht nur mit dem Team der Lauser City Suites kommunizieren, sondern auch die Smart-Home-Einrichtung der Wohnung steuern könnt. So lässt sich damit die Klimaanlage regeln und das Soundsystem eurem Gehör anpassen. Auch alle nötigen Bedienungsanleitungen sind darauf gespeichert. Zudem könnt ihr das Licht in den Zimmern individuell einstellen.

Was macht die Suites noch aus?

  • Modernes Bad mit Regendusche und Pflegeprodukten
  • Hochwertige Matratzen und Bettbezüge aus ägyptischer Baumwolle
  • Voll ausgestattete Küche mit Nespresso-Maschine und Kapseln
  • Kräftige Lautsprecher in Wohn- und Schlafzimmer mit Spotify-Premium-Account, Smart-TV mit Netflix-Account
  • Schreibtisch und schnelles WLAN

La Gomera

La Gomera

Euren Urlaub auf La Gomera könnt ihr nicht per Direktflug aus Deutschland antreten, weshalb ihr auf Teneriffa auf die Fähre oder in ein anderes Flugzeug wechseln müsst. Großer Vorteil dabei ist, dass der Massentourismus hier nie Fuß fassen konnte und die Insel somit herrlich ruhig ist. Beeindruckende Felsen treffen auf eine teils üppige Vegetation mit dichtem Lorbeerwald – Wanderfans werden angesichts der einzigartigen Natur aus dem Schwärmen gar nicht mehr herauskommen. Zudem lädt die Insel zu Whale-Watching-Touren ein. Die sanften Riesen ziehen regelmäßig durch die Gewässer rund um La Gomera.


Apartamento Nek, San Sebastián de la Gomera

Morgenkaffee mit Ausblick

Stellt euch vor, ihr sitzt auf dem Balkon, trinkt euren morgendlichen Kaffee und blickt auf das Meer und die Berge. Das bekommt ihr jeden Morgen im Apartamento Nek geboten. Die gemütliche Ferienwohnung wartet in einem ruhigen Wohngebiet oberhalb der Inselhauptstadt San Sebastián de la Gomera auf euch. Aufgrund der tollen Ausstattung und gemütlichen Einrichtung kommt bei Reisenden hier schnell ein Gefühl von Zuhause auf – das wird durch eine überaus freundliche Begrüßung noch verstärkt. Eine Grundausstattung für den ersten Tag findet ihr im Kühlschrank, mit einem Glas Wein auf dem Balkon kann der Urlaub so auch ohne Einkaufstour am ersten Tag beginnen.

Allgemein heben die bisherigen Gäste den zuvorkommenden und herzlichen Service der Gastgebenden hervor: Ihr erhaltet von ihnen nicht nur nützliche Tipps und Hilfe, euch in dem Städtchen zurechtzufinden, sondern werdet auf Wunsch auch am Hafen abgeholt und in die Wohnung gefahren. Zum Apartmentkomplex gehört neben einer kostenfrei nutzbaren Tiefgarage auch ein Gemeinschaftspool. Doch auch zum Strand der hübschen Inselhauptstadt habt ihr es nicht weit. Wahrscheinlich wird es euch am Ende wie anderen Reisenden gehen: Bei eurer Abreise werdet ihr bereits darüber nachdenken, wann ihr wieder einen Urlaub im Apartamento Nek verbringen könnt und somit zu überzeugten Wiederholungstätern werdet.

Silbo Gomero
Auf La Gomera wird neben Spanisch eine ganz besondere Sprache gesprochen, die laut UNESCO zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit gezählt wird. Das Silbo Gomero ist eine Pfeifsprache, die auf dem Spanischen basiert und mit deren Hilfe sich die Inselbewohnerinnen und -bewohner über mehrere Kilometer verständigen können. Etwa 20.000 Personen beherrschen die Sprache, die auf La Gomera zu den Pflichtfächern in der Schule gehört.

Casa Rural Los Chicos Hermigua, Hermigua

Ferienhaus am Berghang

Die Casa Rural Los Chicos Hermigua ist ein traditionelles kanarisches Häuschen, das sich an den Berghang des Hermigua-Tals klammert. Das erste, das euch auffallen wird, wenn ihr die Terrasse des Hauses betretet, ist der spektakuläre Ausblick auf das fruchtbare Tal, den Atlantik sowie den Gipfel des Teide auf Teneriffa. Die ländliche Idylle lässt sich am besten mit einem Glas kanarischen Weins im großzügigen und sonnigen Außenbereich genießen, der mit Liegestühlen zum Entspannen einlädt. Das traditionelle Haus ist geschmackvoll wie charmant eingerichtet und verfügt über alles, was ihr für einen erholsamen Selbstversorgerurlaub auf La Gomera benötigt. Der Ortskern Hermiguas ist zu Fuß in etwa einer viertel Stunde zu erreichen. Dort findet ihr Geschäfte und Restaurants.

Aufgrund weniger Nachbarinnen und Nachbarn ist es in der Umgebung angenehm ruhig und ihr könnt so einen ungestörten Aufenthalt auf der kleinen Insel genießen. Hermigua gilt auf La Gomera zu den Top-Zielen für Wanderinnen und Wanderer. Das Tal von Hermigua ist besonders grün und wird vom Rio del Cedro ganzjährig durchflossen, der als knapp 100 Meter hoher Wasserfall in Richtung Ozean stürzt. Auch die Zwillingsfelsen Roques de San Pedro sollten Wanderfans nicht verpassen. Zudem gelangt ihr vom Ferienhaus aus zur Playa de la Caleta. Dieser Strand gilt als einer der schönsten Strände auf den Kanaren und verfügt über gemütliche Picknickplätze unter Bäumen sowie sanitäre Anlagen und stellt damit ein tolles Ausflugziel dar. Baden solltet ihr jedoch nur, wenn das Meer ruhig ist und kaum Wind weht.

Casa Rural Los Helechos, Agulo

Künstlerischer Rückzugsort im malerischen Dorf

Agulo ist ein wahres Schmuckkästchen: Alte Häuser in traditioneller Architektur treffen auf kleine schattige Plätze sowie kleine Bars und Restaurants. Inmitten dieses malerischen Dorfes liegt die Casa Rural Los Helechos. Untergebracht in einem alten Stadthaus mit herrlichem Innenhof kommt ihr in verschiedenen Ferienwohnungen unter, von denen aus ihr entweder den romantischen Patio oder den weiten Atlantik überblickt. Das Haus wurde einst vom kanarischen Aquarellmaler Inocencio Rodríguez bewohnt, dessen Werke noch heute hier zu bestaunen sind und der Unterkunft einen einladend-musealen Charakter verleihen. Wenn ihr mit eurem Vierbeiner unterwegs seid, könnt ihr diesen auf Anfrage mitbringen, womit sich die Ferienwohnungen der Casa Rural Los Helechos von vielen Unterkünften auf der Insel abheben.

Ein stärkendes Frühstück im schattigen Innenhof unter Palmen und alten Holzbalken bekommt ihr vom freundlichen Team der Casa Rural serviert. Zudem kommt ihr im Gemeinschaftsraum, der als Bibliothek fungiert und in dem ihr kostenfreies WLAN nutzen könnt, schnell mit anderen Urlauberinnen und Urlaubern ins Gespräch. Von der Dachterrasse aus bietet sich euch ein atemberaubender 360-Grad-Blick auf das Dorf, den Ozean sowie die Berge im Hinterland. Bei dieser Umgebung werdet ihr es kaum erwarten können, die Wanderschuhe zu schnüren und den Norden La Gomeras zu Fuß zu erkunden. Wenn ihr ein Lunchpaket für Wanderungen benötigt, wird euch dieses in der familiären Unterkunft gern frisch zusammengestellt.

El Hierro

Playa del Verodal - El Hierro

Die kleinste Kanareninsel ist zugleich die ursprünglichste. Auf der Insel finden sich kaum Strände, weshalb sie touristisch bisher kaum erschlossen ist, auch die Anreise erfolgt entweder mittels Inselflugzeug oder Fähre. Vor allem bei Taucherinnen und Tauchern ist El Hierro aufgrund der artenreichen Unterwasserfauna und spektakulärer Felsformationen kein Geheimtipp mehr. Mittlerweile werden jedoch auch ruhesuchende Urlauberinnen und Urlauber, die großen Wert auf nachhaltiges Reisen legen, von dem Eiland angezogen, denn auch über Wasser lässt sich auf der Insel einiges entdecken. Trotz ihrer geringen Größe weist El Hierro nämlich eine enorme landschaftliche Vielfalt auf. Apropos Nachhaltigkeit: Hier findet ihr einige Tipps zum nachhaltigen Reisen.


Casa de Mi Abuela Maria, Frontera

Wellness in Omas Finca


Das Tal von El Golfo ist ein wahres Naturspektakel: Im Hintergrund ragen mächtige Felswände in den Himmel, während das grüne Tal auf der anderen Seite sanft zum Meer hin abfällt. Inmitten dieser Kulisse wartet das Ferienhaus Casa de Mi Abuela Maria, das für bis zu fünf Personen geeignet ist, auf seine Gäste. Es befindet sich in der vierten Generation im Familienbesitz und ist mit seinem flachen Dach und den gemütlichen Holzelementen ein typisches Beispiel für die Architektur der Insel. Der ehemalige Weinkeller im Erdgeschoss wurde zum gemütlichen Wohn- und Essbereich mit geräumiger Küche umgestaltet, während ihr oben einen weiteren Wohnbereich und ein einladendes Schlafzimmer findet. Die Inneneinrichtung fällt dabei rustikal und traditionell aus und sorgt für eine heimelige Atmosphäre.

Im Außenbereich lädt eine überdachte Grillecke zum abendlichen Beisammensitzen unter dem Sternenhimmel El Hierros ein. Im Garten wachsen die unterschiedlichsten Früchte, die ihr gern ernten und genießen könnt. Auf für Kinder ist das Haus eine tolle Unterkunft: Neben dem großen Garten lädt auch ein kleiner Spielplatz zum Herumtoben ein. Das absolute Highlight ist jedoch der Whirlpool in einem verglasten Anbau, von dem aus ihr einen magischen Ausblick auf den Atlantik genießen könnt. Neben dem Jacuzzi steht euch zudem noch eine Sauna zur Verfügung, die euch nach ereignisreichen Tagen in der Natur El Hierros erwartet. Viel mehr Wellness geht nicht!

Gran Drago, Valverde

Digital Detox auf dem Land

Ihr plant einen Digital-Detox-Urlaub oder wollt das Handy einfach mal stummschalten, um euch ganz auf euch zu konzentrieren? Das ruhig gelegene Haus Gran Drago ermöglicht euch genau das. Bisher liegt hier nämlich kein WLAN an, aber lasst euch versichert sein, dass ihr es auf keinen Fall vermissen werdet. Mitten in einem verträumten Obstgarten, der auch mit dem namensgebenden Drachenbaum aufwartet, begeistert das Ferienhaus mit spektakulärem Weitblick von den verschiedenen Terrassen aus. Der große Garten eignet sich zudem perfekt für spielende Kinder und auch der Familienhund freut sich über ausreichend Auslauf. Die gesamte Umgebung besteht aus alten Bauernhöfen, die einem belebten Freiluftmuseum gleichkommen – und ihr übernachtet mittendrin.

Die Unterkunft setzt sich streng genommen aus zwei Häusern zusammen, die durch einen überdachten Korridor miteinander verbunden sind. Im Haupthaus findet ihr oben ein herrliches Schlafzimmer mit einem großen Fenster, von dem aus ihr den Garten überblickt. Auf dem Grundstück des Bauernhofs aus dem 19. Jahrhundert wird nach wie vor ein wenig Landwirtschaft betrieben. So könnt ihr, wenn ihr wollt, bei der Ernte und Aussaat helfen. Auf jeden Fall solltet ihr aber die hier angebauten Bio-Produkte probieren. Wenn ihr einen Wanderurlaub auf El Hierro verbringen wollt, ist die Unterkunft übrigens genau richtig für euch: Sie liegt zwischen zwei Naturschutzgebieten und direkt an einem alten Bergpfad, von dem aus ihr den Norden der Insel bequem erkunden könnt.

Casa Imeldo y Eloisa, El Pinar del Hierro

Häuschen in den Wolken

Die Casa Imeldo y Eloisa ist der perfekte Rückzugsort für alle, die ein wenig Abstand von Städten suchen. Umgeben von einem Grundstück, das über einen Hektar groß ist, befindet sich das Haus am Rand des typisch kanarischen Kiefernwalds in der wilden Gebirgslandschaft der Insel. Im Garten wachsen allerlei Früchte, die ihr pflücken könnt, und deren Bäume im Frühjahr in schönster Blüte stehen. Bei schönem Wetter habt ihr einen fantastischen Blick aufs Meer. Wenn Wolken über den Bergkamm ziehen, bekommt ihr hingegen das Gefühl, in einem Meer aus Wolken zu wohnen. Abgeschieden vom Rest der Insel, eignet sich der große Außenbereich wunderbar dazu, beim morgendlichen Yoga den Sonnenauf- und beim Abendessen den Sonnenuntergang zu bestaunen. Bei einem Gläschen Wein wirken die Sterne nachts zum Greifen nah.

Eure Ferienwohnung ist ein geräumiges Ein-Zimmer-Apartment, das mit allem ausgestattet ist, was ihr für einen erholsamen – und gern auch längeren – Aufenthalt benötigt. Für alle unter euch, die die Möglichkeit haben, auch von unterwegs zu arbeiten, liegt im Haus stabiles und schnelles WLAN an. Geheizt wird ganz traditionell mit einem Holzofen, sodass in den kühleren Monaten morgens und abends ein Feuer knistert und wohlige Wärme versprüht. Feuerholz findet ihr direkt im angrenzenden Wald, auf ausgedehnten Wanderungen werdet ihr mehr als genug davon sammeln können. Zudem habt ihr es trotz der ruhigen Lage vom Haus aus nicht weit zu einem Dorf, in welchem ihr einige Restaurants sowie einen Supermarkt findet – Taibique ist nur einen Kilometer von der Casa Imeldo y Eloisa entfernt.

Fazit
Wie ihr seht, findet ihr auf den Kanaren einige großartige Ferienunterkünfte für die unterschiedlichsten Geschmäcker. Mal näher am Strand, mal abgeschieden in der Bergen, mal mitten in historischen Ortskernen. Eines haben alle Ferienwohnungen und -häuser, die wir euch vorgestellt haben, gemeinsam: Sie sorgen durch ihr Flair, ihre Lage oder die Gastgeberinnen und Gastgeber für einen unvergesslichen Urlaub voller kanarischer Gastlichkeit. Jetzt liegt es an euch, sich für eine Insel und eine Unterkunft zu entscheiden!

Hinweis: CHECK24 übernimmt keine Garantie für die Aktualität, Vollständigkeit und Richtigkeit der bereitgestellten Informationen. Die Inhalte unserer Artikel sind sorgfältig recherchiert und verfasst. Sie dienen als Inspiration, Information und stellen Empfehlungen der Redaktion dar. Dabei achten wir darauf, mit unseren Texten niemanden zu diskriminieren und beziehen in allen Formulierungen stets alle Menschen unabhängig von ihrer Geschlechtsidentität ein.

Artikel teilen

Wer schreibt hier?

Tom Wilde_Quadrat
Tom Wilde

In einem meiner Lieblingslieder heißt es "In my head I am already gone" – Diese Textzeile trifft meinen Bezug zum Reisen ziemlich genau. Wann immer ein Urlaub geplant ist, denke ich schon lange vorher an nichts anderes und freue mich auf die Reise, wie ein Kind sich auf Weihnachten freut. Dabei ist es ganz egal, wie weit mich der nächste Trip von Zuhause fortbringen wird. Mit dieser Begeisterung möchte ich die Leser meiner Texte anstecken.