Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Prüfen Sie die Reisebeschränkungen in Zusammenhang mit Covid-19. Mehr erfahren

Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf Amrum

Jetzt Angebote vergleichen für Ihr nächstes Reiseziel

CHECK24 Bestpreis-Garantie
Anreise
Di. 18. Jan.
Abreise
Mi. 19. Jan.
2 Erwachsene
Erwachsene
2
Kinder
0
Schlafzimmer
0
Ferienhaus
Haustiere erlaubt

Probieren Sie auch diese Unterkünfte in Amrum

Auswahl ganz nach Ihrem Geschmack

Unsere beliebtesten Suchen in Amrum

Unterkünfte finden, die Ihren Wünschen entsprechen

Ferienwohnung auf Amrum – karibischer Flair im Norden Deutschlands

Ein schier endloser Strand, blau schimmerndes Wasser und die untergehende Sonne am Horizont – Wer hier an die Malediven denkt ist weit gefehlt – denn dieses Paradies finden Reisende auf der nordfriesischen Insel Amrum, die losgelöst in der Nordsee liegt. Das Eiland ist ein einziger Spielplatz für Kinder und steckt voller Erkundungsmöglichkeiten für Abenteurer. Erholungsuchende finden hier zahlreiche Wellnessangebote und auch für Kulturinteressierte bietet das beliebte Urlaubsziel viel Geschichte. Ferienwohnungen finden sich auf Amrum genauso viele, wie es Möglichkeiten gibt, seine Zeit auf der Insel zu verbringen. Im abendlichen Licht barfuß durch den feinen Sand zu wandern ist nur eine davon.

Die bekanntesten Reiseziele auf Amrum

Die nordfriesische Insel Amrum ist ein Paradies für Wanderer und Naturliebhaber. Über die gesamte Insel erstrecken sich spannende Rad- und Wanderwege, die zu Dünen mit breiten Sandstränden, aber auch zu besonderen Sehenswürdigkeiten führen. Eine davon ist die Aussichtsplattform auf der höchsten Düne in Norddorf. Besucher genießen hier den atemberaubenden Ausblick auf den idyllischen Kniepsand, eine besonders langsam wandernde Sandbank in der Nordsee. Als Europas breitester Strand ist die Überwindung des Kniepsands bereits eine Wanderung für sich, die aber mit sanfter Brandung und dem einzigartigen Klang der See belohnt wird. Der fotogene Strand wird ergänzt durch den Amrumer Leuchtturm, der der höchste der gesamten Nordseeküste ist. Die nordfriesische Ferieninsel eignet sich außerdem optimal für einen Pferdeurlaub und Urlaub mit Hund. Entlang der Küste gibt es zahlreiche Hundestrände.

Familien mit Kindern finden auf Amrum zahlreiche Freizeitmöglichkeiten vor, die über das Kleckselburgbauen am Strand und ausgiebiges Baden in den Wellen der Nordsee hinausgehen. Eines der beliebtesten Ausflugsziele ist das Vogelreservat Vogelkoje, wo zahlreiche Tierarten entdeckt werden können. Wem das noch nicht reicht kann sich auch im Abenteuerland, dem größten Indoor-Spielplatz Nordfrieslands, austoben – ein Ort, an dem auch Erwachsene wieder Kind sein dürfen. Egal, wie kalt es auf der nordfriesischen Insel Amrum werden kann – im Wittdüner Badeland können Kinder ganzjährig Planschen, Spielen und mit der Welle reiten, während auch die Erwachsenen auf ihre Kosten kommen: Dampfbad, eine finnische Blocksauna oder Rasul als ein orientalisches Pflegezeremoniell garantieren die lang ersehnte Entspannung. Ein weiterer Pluspunkt von Amrum sind seine Abenteuerspielplätze, die überall auf der Insel verteilt sind. Hier können Kinder nach

Friesisch herb ist zwar bekannt, aber es geht mit dem nordfriesischen Amrum noch einzigartiger. Auf dem Friedhof der Sankt Clemens Kirche berichten sogenannte sprechende Grabsteine vom ehemaligen Leben der Amrumer als Seefahrer, Müller und Walfänger. Traditionell wurden die Seefahrer Amrums und auch der Winter mit einem Biakefest verabschiedet. Als Erinnerung an diese Zeit werden jährlich am 21. Februar der Biakehaufen entzündet, an denen sich die Menschen versammeln. Auch die traditionelle Amrumer Friesentracht kann von Reisenden zu verschiedenen Anlässen bestaunt werden – nicht nur bei heimatkundlichen Unterhaltungsabenden, sondern auch bei Dorffesten und der Sonnenwendfeier. Noch mehr Kultur verspricht die Amrumer Windmühle – der sogenannte Erdholländer ist seit den sechziger Jahren Heimatmuseum der Insel und lockt Interessierte zu wechselnden Kunstausstellungen. Da jeder Urlaub auch ein Souvenir verlangt können Gäste auf einem der Märkte friesisches Kunsthandwerk kennenlernen und als schöne Erinnerung an Amrum mitnehmen.

Weitere interessante Ausflugsziele

Diese Highlights sind einen Besuch wert

Wittdün

Der Kurort ist das touristische Herzstück und das Tor zur Insel Amrum, welches vor allem Liebhaber von Wellness und Entspannung zu sich einlädt. Geschäfte, Restaurants, die Dünenlandschaft und der Badestrand laden Urlauber zum entspannten Bummeln ein.

Norddorf

Als Seeheilbad mit dem einzigen Kino auf Amrum, einer Minigolfanlage und dem breiten Badestrand bietet Norddorf viel Abwechslung. Der hier befindliche Leuchtturm Quermarkenfeuer ist nur acht Meter hoch und gehört zu den kleinsten seiner Art.

Nebel

In der dritten Gemeinde von Amrum werden Kultur und Geschichte großgeschrieben. Im denkmalgeschützten Öömrang Hüs erfahren Reisende mehr über die Amrumer Wohnkultur. In der eindrucksvollen Sankt Clemens Kirche können historische Kunstschätze bewundert werden.

Anreise nach Amrum

Viele Wege führen nach Amrum, aber alle enden mit einer beschaulichen Schiffsfahrt durch die deutsche Nordsee. Anreisende mit Flugzeug landen zunächst auf Sylt, um dann den „Adler Express“ nach Amrum zu nehmen. Dreh- und Angelpunkt am Festland ist die Gemeinde Dagebüll, die sowohl mittels Bahn als auch Auto erreicht werden kann. Mit oder ohne Fahrzeug können Urlauber per Fähre auf die beliebte Insel übersetzen, wobei das Auto vorher telefonisch angemeldet werden muss.

Auf Amrum selbst ist Autofahren erlaubt, zuliebe der Umwelt wird aber gern darauf verzichtet. Durch die vielen Alternativen werden Besucher es nicht vermissen: Eine Buslinie und Taxis stehen genauso zur Verfügung wie gut ausgebaute Fahrrad- und Pferdewege. Das Auto kann in der Zeit auf kostenpflichtigen Parkplätzen in Dagebüll abgestellt werden.

Gut zu wissen - Interessante Fakten über Amrum

  • Das landschaftlich vielseitige Amrum zählt mit seiner Waldfläche zu den baumreichsten Inseln der Nordsee.
  • Auf Amrum finden Reisende zwei Hofläden, in denen frische Lebensmittel direkt vom Landwirt gekauft werden können.
  • Zu Fuß oder mit dem Rad erreichen Urlauber das Naturschutzgebiet Amrumer Odde mit dem Aussichtspunkt Nordspitze, von dem aus sogar Robben beobachtet werden können.
  • Wattwanderung als eine der schönsten Exkursionen: Bei Ebbe können Reisende bis Föhr laufen oder die Kormoran-Insel als jüngste Sandbank erkunden.

Weitere beliebte Regionen und Städte

Noch mehr Highlights entdecken