Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren
Prüfen Sie die Reisebeschränkungen in Zusammenhang mit Covid-19. Mehr erfahren

Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf Norderney

Jetzt Angebote vergleichen für Ihr nächstes Reiseziel

CHECK24 Bestpreis-Garantie
Anreise
Fr. 21. Jan.
Abreise
Sa. 22. Jan.
2 Erwachsene
Erwachsene
2
Kinder
0
Schlafzimmer
0
Ferienhaus
Haustiere erlaubt

Unsere beliebtesten Suchen in Norderney

Unterkünfte finden, die Ihren Wünschen entsprechen

Ferienwohnung auf Norderney – Entspannung, Action und Natur im Takt der Gezeiten

Norderney ist die zweitgrößte Ostfriesische Insel und das älteste Nordseebad Deutschlands. Die Tradition als Thalasso-Insel wird auf Norderney bis heute gründlich gepflegt, so finden Urlauber hier nicht nur fantastische Wellnessangebote, sondern tun auch ihrer Gesundheit mit jedem Atemzug Gutes. Doch wer Action sucht, ist auf Norderney ebenfalls sehr gut aufgehoben. Wassersportler freuen sich über optimale Bedingungen zum Surfen, Segeln oder Paddeln. Und diejenigen, die sich trockenen Fußes auspowern möchten, werden ebenso Fitness- und Gesundheitssportangebote ganz nach ihrem Geschmack finden. Mit einer Ferienwohnung auf Norderney sind Reisende zudem immer ganz nah an der wildromantischen Natur Ostfrieslands. Also ab auf die Insel!

Die beliebtesten Reiseziele auf Norderney

Urlauber, die eine Ferienwohnung auf Norderney mieten, werden zumeist im quirligen Hauptort unterkommen. Die Stadt Norderney liegt im Westen der Insel und ist ihr touristisches Zentrum. Gäste kommen hier mit der Fähre an und finden zahlreiche Restaurants, Geschäfte sowie das bade:haus. Das Thalassozentrum, Wellness- und Familienbad wurde mehrfach ausgezeichnet und gilt als eines der besten Thalassohäuser Europas.

Sehenswert sind außerdem das ehemalige Kurhaus der Stadt, auch Conversationshaus genannt, sowie die Windmühle Selden Rüst. Der Fischereihafen bietet Einblicke in das Leben vor dem Tourismus, als die Fischer täglich hinausfahren mussten, um ihre Familien zu ernähren. Heute kommt fangfrischer Fisch in den Fischrestaurants auf den Tisch. Im Bademuseum erfahren Interessierte Wissenswertes über die Geschichte der Badekultur. Wer sich fragt, wie es am schnellsten zum Strand geht, wendet sich an den Ausrufer. Dieser informiert Anwohner und Reisende im Sommer täglich mit lauter Stimme über lokale Neuigkeiten und das Wetter.

Wanderer finden auf Norderney ein ergiebiges und vielseitiges Wegenetz. Über dieses können die Dünen im Norden, das Vogelschutzgebiet im Südwesten sowie andere Highlights der Insel besucht werden. Viele der Wanderwege eignen sich ebenso zum Radfahren. Wer ein Ferienhaus auf Norderney bucht, genießt natürlich zugleich den wunderschönen langen Sandstrand, der sich im Norden über die gesamte Länge der Insel erstreckt. Im Süden sollten sich Besucher einen Ausflug ins UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer nicht entgehen lassen. Dieser einzigartige Lebensraum wird Gästen bei geführten Touren nähergebracht, sollte aber aus Sicherheitsgründen nicht allein besucht werden.

Weitere interessante Ausflugsziele

Diese Highlights sind einen Besuch wert

Leuchtturm

Mittig auf Norderney erhebt sich das höchste Bauwerk der Insel aus einer Düne. Der knapp 60 Meter hohe Leuchtturm weist Schiffen seit 1874 den sicheren Weg durch die Nordsee und kann von Urlaubern von April bis Oktober besucht werden. Die Aussichtsplattform bietet einen wundervollen Weitblick.

Wrack am Inselende

Ganz im Osten von Norderney wartet ein Wrack auf Hobbyfotografen, die ein einzigartiges Fotomotiv suchen. Der Muschelbagger lief dort auf Grund, als sein Eigner ein anderes Schiff bergen wollte. Mit etwas Glück können Wanderer am Strand, dem sie zum Wrack folgen, Seehunde beobachten.

Nationalparkhaus Watt Welten

Das Besucherzentrum zum UNESCO-Weltnaturerbe Wattenmeer lädt Besucher ein, eine umfassende Ausstellung zum Weltnaturerbe Wattenmeer zu entdecken. Dabei wird der Aufenthalt auch für kleine Gäste nie langweilig, an jeder Ecke der interaktiven Ausstellung gibt es etwas zu erkunden und auszuprobieren.

Anreise nach Norderney

Die Anreise nach Norderney erfolgt im Normalfall mit einer kostenpflichtigen, tideunabhängigen Fähre vom Stadtteil Norddeich der Stadt Norden. Die einzige Alternative ist die Anreise mit dem Flugzeug, diese erfolgt aber nur auf Anfrage bei der Fluggesellschaft FLN Frisia-Luftverkehr. Nach Norddeich gelangen Reisende entweder mit der Bahn oder dem PKW. Die Deutsche Bahn bietet IC- und RE-Verbindungen nach Norddeich Mole an, dort können Inselurlauber direkt auf die Fähre wechseln.

Die Anreise mit dem Auto erfolgt für Urlauber aus dem Osten über die A28 bis zum Dreieck Leer, hier wechseln sie auf die A31 Richtung Emden-Nord. Wer aus Süden anreist, fährt auf der A31 ebenfalls bis zur Abfahrt Emden-Nord. Von da führen die B210 und anschließend die B72 nach Norddeich. In Norddeich besteht entweder die Möglichkeit, das Auto zu parken oder auf der Fähre mitzunehmen. Auf Norderney sind einige Straßen saisonal für den Auto- und Motorradverkehr gesperrt.

Gut zu wissen - Interessante Fakten über Norderney

  • Die Kurtaxe auf Norderney wird mit der NorderneyCard abgerechnet, diese erhält jeder Gast bei der Anreise auf der Fähre.
  • Die NorderneyCard bietet viele Highlights der Insel zu Sonderkonditionen, außerdem kann mit ihr zum Beispiel ein Strandkorb schon von zu Hause aus gebucht werden.
  • Wer Urlaub auf Norderney macht, sollte unbedingt einmal die Bohntjesopp probiert haben.
  • Auf Norderney leben fünfmal mehr Kaninchen als Menschen.
  • Norderney gehört zu den nachhaltigsten Tourismusorten der Welt und 85 Prozent der Insel stehen unter Naturschutz.

Weitere beliebte Regionen und Städte

Noch mehr Highlights entdecken