Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit Haustieren in Italien

Jetzt Angebote vergleichen für Ihr nächstes Reiseziel

CHECK24 Bestpreis-Garantie
Anreise
Sa. 17. Dez.
Abreise
Sa. 24. Dez.
2 Erwachsene
Erwachsene
2
Kinder
0
SchlafzimmerBeliebig
0
Ferienhäuser
Haustiere

Ferienhaus mit Hund in Italien mieten

Abwechslungsreich ist ein Urlaub in Italien allemal – glänzt der Norden durch eine märchenhafte Alpenlandschaft, die zum Wandern und Durchatmen einlädt, überzeugen südlichere Regionen mit mediterranem Flair an der Adria oder dem Tyrrhenischen Meer. Egal, ob Aktivurlaub in den Bergen oder Sonnenbad am Strand: Die Möglichkeiten, einen erholsamen Urlaub gemeinsam mit dem Hund zu verbringen, sind vielfältig. So sind auch viele Ferienhäuser speziell auf die Mitnahme des liebsten Haustieres vorbereitet und bieten deshalb auch viel Platz zum Spielen und Wohlfühlen – sei es durch eine Unterkunft mit eingezäuntem Garten oder einer Lage inmitten verträumter Pinienbäume und Mittelmeer-Zypressen.

Beliebteste Regionen für einen Urlaub mit Hund

Toskana

Märchenhaftes Italien mit milden Temperaturen, dem Mittelmeer vor der Nase und weitreichenden Olivenhainen findet sich in der Toskana. Für Urlauber mit Hund gibt es neben zahlreichen Hundestränden auch eine Auswahl an hundefreundlichen Ferienhäusern.

Südtirol

Die nördlichste Provinz Italiens erstrahlt durch malerische Gebirgspanoramen, leuchtende Seen, und satte Wälder und Grünflächen. Hier können Hund und Hundehalter die frische Bergluft einatmen und in romantischer Alpenidylle zur Ruhe kommen.

Tipp

Auszeit am Gardasee – Nicht nur das malerische Panorama, auch die Auswahl an Hundestränden und eine relativ kurze Anreisezeit überzeugt für einen Urlaub mit Hund.

Einreisebestimmungen nach Italien

Für die Reise nach Italien mit Hund gibt es zuvor einige Regelungen zu beachten. So muss ein EU-Heimtierausweis mitgeführt werden, ebenso ist eine Mikrochip-Kennzeichnung als auch eine gültige Tollwutimpfung des Vierbeiners nötig. Hundewelpen dürfen aus diesem Grund auch erst ab einem Alter von mindestens 15 Wochen nach Italien einreisen, da erst dann der Schutz einer Tollwutimpfung gewährleistet werden kann. Ebenfalls zu beachten ist die gesetzlich vorgegebene Leinenpflicht, ein Maulkorb sollte bestenfalls mitgeführt werden, ist aber nicht zwingend anzubringen.

Wie reise ich am besten mit Hund nach Italien?

Vor allem bei Urlaubern aus Süddeutschland gilt Italien als beliebtes Reiseland. So ist Italien mit dem PKW schnell erreicht und lediglich Österreich oder die Schweiz zu durchqueren. Das dürfte vor allem auch den liebsten Hund erfreuen, so gestaltet sich die Anreise mit dem Auto doch als die stressfreieste Option. Auch die Anreise mit dem Zug ist eine angenehme Alternative für Italien-Urlauber. Vor Fahrtantritt sollten sich Reisende über die Beförderungsbedingungen der jeweiligen Zuggesellschaften informieren.

Weitere beliebte Regionen und Städte

Noch mehr Highlights entdecken

Gardasee
Sardinien
Toskana
Sizilien