Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Ferienwohnungen und Ferienhäuser mit Haustieren in Niederlande

Jetzt Angebote vergleichen für Ihr nächstes Reiseziel

CHECK24 Bestpreis-Garantie
Anreise
Sa. 17. Dez.
Abreise
Sa. 24. Dez.
2 Erwachsene
Erwachsene
2
Kinder
0
SchlafzimmerBeliebig
0
Ferienhäuser
Haustiere

Ferienhaus mit Hund in den Niederlanden mieten

Wer ein Gemälde der Niederlande zeichnen möchte, braucht zunächst eine große Leinwand sowie viel Blau, Weiß und Grün. Gleichzeitig sind sie mit ihrer langen Tradition an Königshäusern ein Land mit unzähligen prunkvollen Palästen, Anwesen und reizvollen Städten. Monarchen wissen aber auch den Anmut und die Treue von Hunden zu schätzen – ein Grund, weshalb Hunde hier mit offenen Armen empfangen werden. Gerade die endlos langen, feinen Sandstrände laden Hunde zum Rumtoben und Planschen ein, Kinder dürfen natürlich ebenfalls mitmachen. Ob Seeland, Westfriesische Inseln oder Limburg: In einem Ferienhaus mit Hund in den Niederlanden ist Wohlfühlen angesagt, für Mensch und Tier.

Beliebteste Regionen für einen Urlaub mit Hund

Texel

Hundestrände, die so weitläufig sind, dass sie nie zu enden scheinen, machen die Insel Texel zum Traumziel für Hundebesitzer. Hier gibt es Ferienwohnungen direkt am Meer, mit eingezäuntem Grundstück, Spielwiese und in weiteren Ausführungen.

Seeland

Vor allem Renesse hat es Urlaubern mit Hund angetan. Zurecht! Denn aufgrund gemütlicher Ferienhäuser, etwa mit Garten oder am Sandstrand, wartet dort Idylle auf Familien und andere Reisende. Zusätzliche Einrichtungen garantieren Spaß für Urlauber mit Hund.

Tipp

Tierisch schön für Urlauber mit Hund ist das flache Waldgebiet Boswachterij Westerschouwen in Burg-Haamstede. Eine extra Freilaufzone macht viel Auslauf zum Kinderspiel – an der frischen Luft und umgeben von wunderschöner Natur.

Einreisebestimmungen in den Niederlanden

Wer seinen Hund in die Niederlande mitnehmen möchte, muss nur auf wenige Einreisebestimmungen achtgeben. Solange er nicht jünger als 15 Wochen alt ist, darf der Hund mit. Darüber hinaus braucht er einen EU-Heimtierausweis, Mikrochip und eine gültige Tollwutimpfung. Solange er diese Voraussetzungen erfüllt, steht dem Urlaub mit Hund nichts mehr im Weg.

Welche Dokumente und Impfungen werden für die Einreise mit Hund in die Niederlande benötigt? 

  • EU-Heimtierausweis
  • Mikrochip-Kennzeichnung
  • Tollwutimpfung  
     
Wie reise ich mit dem Hund am besten in die Niederlande?

Umweltfreundlich und bequem gestaltet sich die Anreise mit Hund in die Niederlande im Zug, am schnellsten im ICE. Im Großteil der holländischen Busse, U-Bahnen, Straßenbahnen sowie Züge sind sie ebenfalls erlaubt – sofern sie an der Leine sind. Ein Maulkorb oder eine Transportbox ist ebenso Pflicht. Auf diese Weise ersparen Besucher ihren Fellnasen außerdem einen anstrengenden Flug, wonach sich der beste Freund des Menschen meist wahrlich hundselend fühlt. Individuell und einfach ist dagegen die Fahrt im eigenen PKW. Dafür sorgen das gut ausgebaute Straßennetz in den Niederlanden und die Möglichkeit, spontan Pausen einzulegen. So lassen sich selbst ungeplante Geschäfte zwischendurch erledigen.

Weitere beliebte Regionen und Städte

Noch mehr Highlights entdecken

Niederländische Küste
Provinz Nordholland
Provinz Seeland
Provinz Südholland