Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf Sardinien

Jetzt Angebote vergleichen für Ihr nächstes Reiseziel

CHECK24 Bestpreis-Garantie
Anreise
Sa. 15. Okt.
Abreise
Sa. 22. Okt.
2 Erwachsene
Erwachsene
2
Kinder
0
SchlafzimmerBeliebig
0
Ferienhäuser
Haustiere

Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf Sardinien mieten – Karibisches Flair im Mittelmeerparadies

Die italienische Mittelmeerinsel liegt ca. 200 km vom Festland entfernt und bildet mit den kleineren vorgelagerten Inseln die gleichnamige Region Sardinien. Aufgrund des türkisblauen Wassers und der weißen Strände wird Sardinien auch gerne als die Karibik Europas bezeichnet. Im Landesinneren laden schroffen Felsen und Täler mit üppiger Vegetation zum Wandern ein. Reisende sollten sich auch die Hauptstadt Cagliari sowie die beiden kleineren historischen Städte Alghero und Olbia nicht entgehen lassen.

Italien-Urlauber, die ein Ferienhaus auf Sardinien direkt am Meer mieten, können die frische Meeresluft bereits morgens beim Aufstehen schnuppern. Doch auch im Inland gelegene Ferienhäuser mit Pool bieten eine wunderbare Möglichkeit, den Urlaub in vollen Zügen zu genießen. Hier lassen sich außerdem die zahlreichen Nuraghen bestaunen, geheimnisvolle bienenstockartige Steinruinen aus der Bronzezeit. Eine Ferienwohnung in einer der Städte lässt Besucher in das sardische Lebensgefühl eintauchen.

Anreise nach Sardinien

Mit dem Flugzeug

Um nach Sardinien zu fliegen, können Urlauber zwischen drei Flughäfen wählen. Der Flughafen Olbia im Norden der Insel wird von vielen deutschen Großstädten angeflogen und ist über die öffentliche Stadtbuslinie von Olbia aus erreichbar. Auch die Anreise über den Flughafen Cagliari in der Nähe der südlich gelegenen Hauptstadt Cagliari ist möglich. In nur fünf Minuten Fahrtzeit erreichen Besucher von dort mit der regelmäßig verkehrenden S-Bahn das Zentrum der Stadt. Zuletzt gibt es auch noch den Flughafen Alghero im Nordwesten, der per Bus aus dem Stadtzentrum oder aus anderen Städten der Insel erreicht werden kann.

Mit dem Auto und der Fähre

Für Urlauber, die sich bereits auf dem italienischen Festland befinden und mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen reisen wollen, bietet sich auch die Überfahrt mit der Fähre an. Die wichtigsten Abfahrthäfen sind Genua, Livorno oder Neapel. Diese Städte erreichen Autofahrer aus Deutschland je nach Abfahrtsort entweder über die Schweiz und anschließender Weiterfahrt über Mailand oder über Österreich und anschließender Weiterfahrt über den Brennerpass.

Unser Geheimtipp für Sardinien

Naturliebhaber und Hobbyfotografen sollten sich den Strand Spiaggia Rosa auf keinen Fall entgehen lassen – da der Sand aus Fossilien, Mineralien und Korallen besteht, schimmert er in einem sanften Rosa. Die Bucht steht unter Naturschutz, daher kann sie nur mit dem Boot erreicht werden und der Strand darf nicht betreten werden.

Unsere beliebtesten Suchen in Sardinien

Unterkünfte finden, die Ihren Wünschen entsprechen

Die beliebtesten Reiseziele auf Sardinien

Diese Highlights sind einen Besuch wert

Cagliari

Bei der Anmietung einer Ferienwohnung in der belebten sardischen Hauptstadt können Urlauber das kulturelle Zentrum Sardiniens in vollen Zügen genießen. Umgeben von einer mittelalterlichen Mauer, erhebt sich das Castello-Viertel über die Stadt. Im Herzen der Altstadt befindet sich die Bastion San Remy, deren Dachterrasse einen beeindruckenden Panoramablick über die ganze Stadt bietet. Ein weiteres kulturelles Highlight ist das Amphitheater Romano aus dem 2. Jahrhundert vor Christus, in dem abends Konzerte und andere Veranstaltungen stattfinden. Der acht Kilometer lange Stadtstrand Poetto bietet je nach Laune Erholung oder sportliche Aktivitäten. Ein kulturelles Highlight ist die 60 Kilometer entfernte, etwa 4.000 Jahre alte archäologische Stätte Su Nuraxi, in der die Überreste einer Festung der Nuraghenkultur entdeckt werden können.

La Maddalena

Das Maddalena-Archipel an der nördlichen Küste Sardiniens gehört aufgrund mit seiner natürlichen Schönheit zum UNESCO-Weltkulturerbe. Am besten lassen sich das kristallklare Wasser, die felsigen Traumstrände und die einsamen Buchten der über 60 Inseln mit Booten erkunden. Diese können Urlauber beispielsweise in Palau, Santa Teresa di Gallura und La Maddalena leihen und selbst auf Entdeckungstour gehen. Auf der Hauptinsel des Archipels – der farbenfrohen Insel La Maddalena – können Besucher in den gemütlichen Cafés und Restaurants einkehren oder ruhige Abende im Ferienhaus genießen. Wer der 20 Kilometer langen Panoramastraße um die Insel herum folgt, kommt an den schönsten Orten von La Maddalena vorbei und genießt fantastische Aussichten.

Alghero

Der malerische Ort an der Nordwestküste Sardiniens ist von einer historischen Stadtmauer umgeben, die eine kopfsteingepflasterte Altstadt beherbergt. Alghero versprüht einen mittelalterlichen Charme und begeistert mit Gebäuden im katalanisch-gotischen Stil sowie traumhaften Kathedralen. Ein besonderes Highlight ist die Kirche San Michele mit ihrer bunt gekachelten Kuppel.

Costa Smeralda

Im Nordosten der Insel zwischen Palau und Olbia liegt die Costa Smeralda. Sie ist bekannt für die smaragdähnliche Farbe des Wassers und die idyllischen Strände, umgeben von Granitfelsen und grünen Sträuchern. Für ein wenig glamourösen Flair ist ein Besuch des Ortes Porto Cervo empfehlenswert, wo Urlauber den Tag in einem der schönen Restaurants ausklingen lassen können.

Olbia

In Olbias Altstadt reihen sich leuchtend bunte Häuschen entlang gemütlich verwinkelter Gassen. Und damit nicht genug – im sogenannten Tor zur Insel kommen sowohl Shoppingfans als auch Aktivurlauber auf ihre Kosten. Während die einen die große Einkaufsstraße Corso Umberto unsicher machen, entdecken die anderen beim Tauchen oder Schnorcheln die faszinierende Unterwasserwelt direkt vor der Küste.

Urlaub auf Sardinien – Häufig gestellte Fragen

  • Wann ist die beste Reisezeit, um Urlaub auf Sardinien zu machen? 
    Die Monate Mai bis Oktober sind ideal für einen sommerlichen Urlaub auf Sardinien. In der Nebensaison während der Monate März, April und November lässt sich die Insel bei gemäßigten Temperaturen erkunden.

  • Sind Haustiere in Ferienwohnungen auf Sardinien erlaubt?
    Bei CHECK24 kann mit dem Filter „Haustiere“ direkt nach Ferienwohnungen und Ferienhäusern gesucht werden, in denen Haustiere erlaubt sind. Es sollte allerdings beachtet werden, dass die Mitnahme von Hunden oftmals nicht gestattet ist – es gibt jedoch meist eine Auswahl an Hundestränden. 
     

  • Welche Stadt eignet sich besonders als Ausgangspunkt der Reise? 
    Als Ausgangspunkt für die Reise eignen sich vor allem die Flughafenstädte. Wer also ein Ferienhaus mit Pool in Sardinien mieten möchte, kann den Urlaub ganz entspannt in CagliariAlghero oder Olbia beginnen. Von dort aus lassen sich alle Regionen der Insel erkunden. Wer es etwas ruhiger mag, entscheidet sich für ein Ferienhaus am Meer etwas abseits der Städte in einem der zahlreichen Badeorte entlang der 2.000 Kilometer langen Küste.
     

  • Wann gibt es die besten Angebote für Ferienwohnungen auf Sardinien?
    Die besten Angebote gibt es in innerhalb der Nebensaison, vor allem im Oktober. Abgesehen von den Preisen kann eine Reise im Oktober auch vorteilhaft sein, da die großen Touristenmassen umgangen werden, während Urlauber trotzdem noch etliche Sonnenstunden genießen können.

Weitere beliebte Regionen und Städte

Noch mehr Highlights entdecken

Gardasee
Toskana
Venetien
Lago Maggiore