Fincas auf Mallorca mieten

Die schönsten Fincas für einen unvergesslichen Urlaub

CHECK24 Bestpreis-Garantie
Reisezeitraum
Sa. 9. März – Sa. 16. März
2 Erwachsene
Erwachsene
2
Kinder
0
SchlafzimmerBeliebig
0
Nur Ferienhäuser
Haustiere erlaubt

Traumhafte Fincas auf Mallorca mieten

Authentischer Urlaub auf der Lieblingsinsel der Deutschen

Mallorca gilt mit seinen traumhaften Stränden, dem türkisen Meer, malerischen Dörfern sowie lebendigen Städten voller Kultur und Nachtleben als das beliebteste Reiseziel der Deutschen. Rund zweieinhalb Millionen deutsche Urlauber verzeichnet die Balearen-Insel jedes Jahr, von denen ein Großteil in Ferienwohnungen und Hotels unterkommt. Besonders beliebt bei Familien mit Kindern oder Reisenden, die das wahre, authentische Mallorca kennenlernen möchten, ist allerdings eine Finca als Ferienunterkunft. Auch große Gruppen buchen oftmals eine Finca auf Mallorca, die genügend Platz für alle bietet. Insgesamt verbringen pro Jahr knapp 360.000 Mallorca-Urlauber ihre Zeit auf der Insel in einer gemieteten Finca. 

Fincas werden immer beliebter - kein Wunder, denn wer seinen Urlaub auf Mallorca in einer Finca verbringt, erlebt hautnah die Kultur der spanischen Insel. Eine Finca (spanisch für Grundstück) ist ein Landhaus, das meist von einem großen Grundstück und Plantagen umgeben ist. Hier verbrachten spanische Großfamilien einst ihre Sommer, um neben der Ernte vor allem auch Ruhe und Erholung zu finden. Diese Abgeschiedenheit und Idylle zieht heute Reisende aus aller Welt in eine Finca als Ferienhaus auf Mallorca. In den rustikalen Steinhäusern, umgeben von mallorquinischer Natur, lässt es sich herrlich entspannen und vom Alltag abschalten. Viele Fincas auf Mallorca verfügen zudem über einen eigenen Pool, sodass Abkühlung und ungestörter Badespaß zu jeder Zeit möglich sind.

Das macht eine Finca als Ferienhaus auf Mallorca so besonders:

1. Fincas gibt es nur in spanischen Regionen

Obwohl der Begriff heutzutage in vielen Urlaubszielen genutzt wird, um Ferienhäuser zu bewerben, beschreibt das Wort Finca laut Definition ein spanisches Landhaus. Eine traditionelle Finca kann also eigentlich nur in spanischen Urlaubsregionen wie Mallorca gemietet werden. Auf Mallorca befindet sich auch die älteste bekannte Finca ganz Spaniens: Sie steht in der Gemeinde Manacor und wurde im Jahr 1545 gebaut, ist dementsprechend bereits über 470 Jahre alt.

2. Eine Finca ist ein Lebensgefühl

Urlaub in einer Finca auf Mallorca bietet das unvergleichliche Gefühl, mit der Insel im Einklang zu sein. Die ruhige und idyllische Lage einer authentischen Finca, umgeben von Olivenbäumen, Wiesen und weitläufigen Feldern lädt zum Entspannen und Abschalten ein. Während des Tages können Urlauber die Sonne auf der Terrasse oder am eigenen Pool genießen und sich von den atemberaubenden Ausblicken auf das Meer oder die umliegende Landschaft verzaubern lassen. Abends können Reisende bei einem Glas regionalen Wein die Seele baumeln lassen und den Sonnenuntergang beobachten. Eine Finca als Ferienhaus schafft ein einzigartiges Urlaubsfeeling.

3. Jede Menge Platz und Privatsphäre in der Finca

Fincas auf Mallorca sind besonders bei Familien und größeren Gruppen beliebt. Denn nicht nur das Innere einer Finca bietet jede Menge Rückzugsorte mit meist mehreren Schlafzimmern, vor allem das dazugehörige Grundstück überzeugt mit seiner Weitläufigkeit. Traditionell ist eine Finca auf Mallorca von Plantagen, Weideflächen und Feldern umgeben, eine Urlaubsfinca bietet mindestens eine Terrasse oder einen Garten. Hier können die Kinder spielen, der Hund toben und die Erwachsenen entspannen. Häufig gehört auch ein eigener Pool zur Finca, sodass ausgiebiger Badespaß und Abkühlung ungestört von anderen Reisenden garantiert ist.  

4. Urlaub abseits des Massentourismus auf Mallorca

Mallorca hat noch immer den Ruf als Partyinsel inne, dabei hat die Insel im Mittelmeer weitaus mehr zu bieten. Abseits der großen Hotels und touristischen Städte können Mieter einer Finca das authentische Mallorca samt Kultur, Geschichte und Tradition erleben. Eine Finca direkt am Meer, in ländlichen Gebieten oder in der Nähe eines kleinen Bergdorfs bietet Ruhe und Entspannung inmitten der wunderschönen Natur Mallorcas. Die Finca als Ferienhaus bietet dabei den idealen Rückzugsort vom Trubel der Städte und Strände und ist der perfekte Ausgangspunkt, um die Insel auf eigene Faust zu erkunden. So können Urlauber die Insel noch mal ganz neu kennenlernen und ungestört von anderen Reisenden ihren Urlaub in einer Finca genießen.

Moderne oder rustikale Finca auf Mallorca mieten

Die passende Finca für Ihre Bedürfnisse finden

Fincas auf Mallorca mieten

Auf Mallorca gibt es mittlerweile über 200.000 Fincas zu mieten. Darunter befinden sich einige ältere spanische Ferienhäuser, die für den Tourismus renoviert und traditionell eingerichtet wurden, aber auch neu gebaute Fincas, die mit moderner Ausstattung überzeugen. Entscheiden Sie selbst, welche Art Finca Sie für Ihren nächsten Mallorca-Urlaub bevorzugen: 

Die historische Finca

Eine historische Finca, die für den Tourismus renoviert wurde, bietet Urlaubern eine authentische Erfahrung und einen Einblick in die mallorquinische Geschichte und Architektur. Solch eine Finca hat oft charakteristische Merkmale wie Steinmauern, Holzbalkendecken und rustikale Türen und Fenster. Die Inneneinrichtung ist einfach und traditionell, oft mit lokalen Materialien und Möbeln ausgestattet, um eine authentische mallorquinische Atmosphäre zu schaffen.

Die moderne Finca

Im Gegensatz dazu ist eine neu gebaute Finca im klassischen Stil gehalten und eher auf Komfort und moderne Annehmlichkeiten ausgelegt. Diese Fincas haben oft ein modernes Design mit geräumigen Zimmern und sind mit einer Küche ausgestattet, die dem neuesten Stand entspricht. In einer modernen Finca auf Mallorca gibt es zudem luxuriöse Ausstattungen wie eine Klimaanlage, einen Pool, einen Whirlpool oder eine Sauna, um das Urlaubserlebnis abzurunden und umfassenden Komfort zu schaffen.

Weitere beliebte Regionen und Städte

Noch mehr Highlights entdecken

Ibiza
Menorca
Formentera