Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf Lanzarote

Jetzt Angebote vergleichen für Ihr nächstes Reiseziel

CHECK24 Bestpreis-Garantie
Anreise
Sa. 11. Feb.
Abreise
Sa. 18. Feb.
2 Erwachsene
Erwachsene
2
Kinder
0
SchlafzimmerBeliebig
0
Ferienhäuser
Haustiere

Ferienwohnung auf Lanzarote

Urlaub auf der Kanarischen Vulkaninsel

Weiße und schwarze Strände, türkisblaues Wasser und vulkanische Landschaften – Lanzarote, die nördlichste der Kanarischen Inseln, beeindruckt mit ihrer Vielfalt. Die viertgrößte der sieben Hauptinseln erstreckt sich über eine Länge von circa 60 Kilometern und zieht jährlich rund drei Millionen Touristen an. Lanzarote ist bekannt für faszinierende vulkanische Gefilde. Reisende können unter anderem die Cueva de los Verdes, eine durch Lavaströme geformte Höhle, als auch unendlich erscheinende Weiten der rotorange gefärbten Landschaften entdecken. Der letzte aktive Vulkan "Timanfaya" im Westen der Insel ist ebenfalls ein Highlight für Urlauber einer Ferienwohnung oder eines Ferienhauses.

Urlauber einer Ferienwohnung auf Lanzarote müssen nicht zwischen Strand- und Aktivurlaub wählen. Durch die kurzen Entfernungen können Urlauber selbst mit begrenzter Zeit die gesamte Vielfalt der Insel erleben. Für weiße Strände empfiehlt sich eine Ferienwohnung in dem Ort Playa Blanca, welcher nahe an dem 400 Meter langen Playa de Papagayo gelegen ist. Für Reisende, die spektakuläre schwarze Strände erleben wollen, bietet sich ein Ausflug zu dem kleinen Ort El Golfo und dem gleichnamigen Strand an.

Die ruhige Insel bietet Entspannung und Abenteuer für die ganze Familie. Direkt am Strand oder auch mit privatem Pool – mit einer Ferienwohnung oder Finca auf Lanzarote kann der Urlaub im Sommerparadies starten!

Anreise und Nahverkehr auf Lanzarote

Mit dem Flugzeug

Die schnellste und bequemste Möglichkeit, nach Lanzarote zu reisen, ist mit dem Flugzeug. Von den großen Flughäfen bieten viele Fluggesellschaften Verbindungen nach Lanzarote an, vor allem zur Sommerzeit. Der Flughafen Lanzarote (ACE) liegt im Süd-Osten und ist der einzige auf der Insel. Von dort gelangen Reisende entweder mit dem Bus, einem Taxi oder einem Mietwagen zu der Ferienwohnung oder Finca

Mit dem Schiff

Reisende, die die Insellandschaften bei einem Roadtrip mit dem eigenen Auto erkunden möchten, müssen mit einer Fähre anreisen. Ab den Häfen Huelva und Cádiz auf dem spanischen Festland dauert die Überfahrt 26 bis 28 Stunden. Diese Variante lohnt sich vor allem für Urlauber, die mehrere Orte auf ihrer Reise durch Spanien entdecken wollen. 

Nahverkehr auf Lanzarote

Auf Lanzarote gibt es eine Vielzahl an Buslinien, welche es Urlaubern ermöglichen, die gesamte Insel zu erkunden. Die Fahrten sind günstig, allerdings sollten Reisende etwas Zeit mitbringen, da viele Haltestellen angefahren werden. Wer etwas schneller an seiner Ferienwohnung oder seinem Ferienhaus eintreffen möchte, hat stets die Möglichkeit, sich ein Taxi zu nehmen.

Bewussteres Reisen

Im Jahr 2015 wurde Lanzarote als erstes Reiseziel mit der Zertifizierung "Biosphere Responsible Tourism" ausgezeichnet. Dieses Gütesiegel der Tourismusbranche ist eine Auszeichnung für nachhaltigen und verantwortungsvollen Tourismus.

Unsere beliebtesten Suchen in Lanzarote

Unterkünfte finden, die Ihren Wünschen entsprechen

Die schönsten Ausflugsziele auf Lanzarote

Diese Highlights sind einen Besuch wert

Arrecife

Seit 1852 ist Arrecife die Hauptstadt der Insel, in der knapp die Hälfte aller Einwohner, die Lanzaroteños, leben. Die Stadt hat eine Menge Sehenswertes zu bieten, dazu gehören die traumhafte Lagune "El Charco de San Ginés", welche heute durch eine Vielzahl von kleinen Booten als Hafen fungiert, ebenso wie der "Playa del Reducto", ein 600 Meter langer Sandstrand. Auch der Altstadt mit dem Fischerviertel "La Puntilla" sollten Urlauber einen Besuch abstatten. Weiß-blaue Fassaden, schattige Plätzchen unter Palmen sowie Restaurants und Bars machen das Urlaubsfeeling komplett. Abgerundet wird das Hauptstadterlebnis mit einem Besuch der "Castillo de San Gabriel", einer Festung aus dem 16. Jahrhundert und zugleich dem Wahrzeichen der Stadt.

Nationalpark Timanfaya

Im 18. Jahrhundert prägten mehrere Vulkanausbrüche die Insel nachhaltig. Innerhalb von sechs Jahren wurde ein Drittel der gesamten Insel von Lavamengen verschlungen und es bildeten sich über 30 Vulkane. Heutzutage zieht dieses Naturphänomen Touristen zu dem Nationalpark "Parque Nacional de Timanfaya". Hier befindet sich auch der spektakuläre Vulkan Timanfaya, der letzte aktive Vulkan auf der Insel. Ein Tipp, um die Entdeckung der Vulkanlandschaft abzurunden: Ein Restaurant namens "El Diablo" bietet Speisen an, die über Vulkanhitze gekocht werden. Dies gelingt durch ein zwei Meter tiefes Loch, in dem durch vulkanische Restaktivität eine Temperatur von 400 Grad herrscht.

La Graciosa

Die wunderschöne Nachbarinsel La Graciosa ist mit der Fähre nur etwa eine halbe Stunde von Lanzarote entfernt und eignet sich ideal für einen Tagesausflug. Die Insel ist bekannt für den atemberaubenden 500 Meter langen und 100 Meter breiten Strand "Playa de Las Conchas" im Nordwesten der Insel. Ohne jegliche Infrastruktur ist dieser naturbelassene Strand ein echtes Highlight. Doch es gibt noch viele weitere Strände zu entdecken, von ruhigen Gewässern, die sich zum Schnorcheln eignen, bis hin zu hohen Wellen ist hier alles dabei. Außerdem bietet die Insel herrliche Wanderstrecken, um den roten Berg "Montana Bermeja" zu besteigen. Von hier oben haben Wanderfreunde einen tollen Ausblick über die ganze Insel.

Weinregion La Geria

Eine der größten Überraschungen, die Lanzarote zu bieten hat, ist wohl die Weinstraße "La Geria". Der schöne Ort befindet sich in der Nähe der kleinen Hafenstadt Puerto Calero. Das Besondere an der Weinbaulandschaft ist der spezielle Anbau der Reben. Ansammlungen von kleinen Lavasteinen, die bei den Vulkanausbrüchen des Timanfaya ausgeschieden wurden, werden als Windschutz und natürliche Wasserspeicher genutzt. Aufgrund der seltenen Niederschläge ist diese Eigenschaft des Vulkangesteins besonders existentiell für die Pflanzen. Reisende können nicht nur das spektakuläre Ambiente genießen, sondern auch die außergewöhnlichen Weine probieren.

Urlaub im Ferienhaus auf Lanzarote - Häufig gestellte Fragen

  • Wie ist das Wetter auf Lanzarote?
    Auf Lanzarote herrscht das ganze Jahr über mildes Frühlingswetter mit jeder Menge Sonnenschein und mit nur sieben bis zehn Niederschlagstagen im Jahr. Sie zählt zu den wärmsten der Kanarischen Inseln. Im Sommer wird es angenehm warm, jedoch nicht zu heiß. In den Sommermonaten liegen die Temperaturen tagsüber zwischen 26 und 29 Grad. Selbst im Winter fallen die Temperaturen fast nie unter 20 Grad. Auch die Wassertemperaturen weisen keine großen Schwankungen auf, mit etwa 21 Grad im August und 18 Grad im Januar. Lanzarote ist demnach optimal zum Überwintern in einer Ferienwohnung geeignet.
     
  • Welche Fluggesellschaften fliegen nach Lanzarote?
    Lanzarote wird von vielen verschiedenen Fluggesellschaften angeflogen. Von Deutschland aus fliegen beispielsweise Eurowings, TUIfly, Condor, Ryanair und noch viele weitere zu der kleinen Insel. Reisende werden demnach keine Schwierigkeiten haben, ihre Ferienwohnung oder ihr Ferienhaus auf Lanzarote zu erreichen.
     
  • Was ist typisch für Lanzarote?
    Lanzarote steht in erster Linie für Vielseitigkeit. Im Osten und Süden der Insel erleben Urlauber kilometerlange weiße Strände, Beachbars und friedliche Hafenstädte, während im Westen erstaunliche Natur, schwarze Strände und Lavalandschaften bestaunt werden können. Lanzarote bietet viele Sehenswürdigkeiten sowie traditionelle, würzige und frische Küche, die auf verschiedensten Kulturen basiert, mit Einflüssen aus Nordafrika, Spanien, Portugal und Südamerika.

Weitere beliebte Regionen und Städte

Noch mehr Highlights entdecken

Gran Canaria
Teneriffa
Fuerteventura
La Gomera