Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Spanien

Jetzt Angebote vergleichen für Ihr nächstes Reiseziel

CHECK24 Bestpreis-Garantie
Anreise
Sa. 9. Juli
Abreise
Sa. 16. Juli
2 Erwachsene
Erwachsene
2
Kinder
0
SchlafzimmerBeliebig
0
Ferienhäuser
Haustiere

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Spanien mieten

Strand, Sonne, Meer, Flamenco und Gitarrenklänge in der Tapasbar: Urlaub in Spanien macht jeden Aufenthalt in einer Ferienwohnung oder einer Finca zum unvergesslichen Erlebnis. Spanien ist sehr vielseitig und jede Region ist einzigartig. An der knapp 5.000 Kilometern langen Küste können Urlauber an feinsandigen Stränden entspannen oder naturbelassene Badebuchten entdecken. Ferienwohnungen oder Ferienhäuser an der Ostküste liegen oft direkt am Strand, sodass Reisende das Meer von Sonnenaufgang an genießen können. Die beiden großen Inselgruppen, die Balearen und die Kanaren, sind besonders beliebt bei Urlaubern eines Ferienhauses oder einer spanischen Finca. Der Norden des Landes lockt hingegen mit grünen Landschaften, hohen Bergen, wilden Küsten und außergewöhnlichen Städten. Im Landesinneren ist ein Besuch der Hauptstadt Madrid eine Reise wert. Urlauber einer Ferienwohnung mit Pool können durch die zentrale Lage der Stadt von hier aus sämtliche Städte, Küsten und Regionen innerhalb weniger Stunden erreichen. Auch Großstädte wie Barcelona und Sevilla sind für einen Städtetrip besonders geeignet. Der verschiedenen Facetten des Landes zeigen sich auch in den verschiedenen Sprachen der einzelnen Regionen. Neben der Landessprache Spanisch („Castellano“) wird auch Galizisch, Katalanisch und Baskisch gesprochen.

Unsere beliebtesten Suchen in Spanien

Unterkünfte finden, die Ihren Wünschen entsprechen

Die beliebtesten Ferienregionen in Spanien

Hier können Sie Ihren Urlaub in Ferienwohnung oder Ferienhaus genießen

Mallorca

Die balearische Insel ist das beliebteste Reiseziel der Deutschen. Neben der berühmten Partymeile bietet Mallorca sehr viel mehr. Urlauber eines Ferienhauses oder einen spanischen Finca können sich auf traumhafte Strände zum Sonnenbaden und Schwimmen freuen. Aktivurlauber finden im abwechslungsreichen Gebirge vielfältige Wandermöglichkeiten.

Andalusien

Mit seinen zahlreichen bezaubernden Mittelmeerstränden und sonnig-warmen Temperaturen ist Andalusien das Urlaubsparadies auf der Iberischen Halbinsel. Neben malerischen Küstenstädten wie Málaga erwarten Reisende geschichtsreiche Orte, etwa das kulturreiche Granada oder die kunstvolle Stadt Sevilla.

Teneriffa

Der Favorit unter den Kanarischen Inseln: Teneriffa besticht mit seinen zauberhaften, feinsandigen Stränden, atemberaubender Natur im Inselinneren, erfrischenden Atlantikwellen und ganzjährig angenehmen Wetter. Die scheinbar endlosen Klippen mit einsamen Buchten sind eine traumhafte Kulisse für tauch- und segelbegeisterte Gäste.

Highlights in Spanien

Unsere Empfehlungen für verschiedene Reiseregionen

Alhambra

Das eindrucksvolle Bauwerk spiegelt den arabischen Einfluss in ganz Andalusien wider. In träumerisch-verspielten Gärten und märchenhaften Palästen, die sich über ein riesiges Areal in den Bergen erstrecken, können Urlauber die Facetten des historischen Baudenkmals innerhalb von wenigen Stunden erkunden. Auch aus der Ferne lässt sich die eindrucksvolle Sehenswürdigkeit bewundern. Der Aussichtspunkt St. Nicholas eignet sich für einen spektakulären Blick auf die Alhambra.

Sagrada Família

Die Kathedrale Sagrada Família gilt als Wahrzeichen Barcelonas und ist durch seine unkonventionellen Formen mit keinem anderen religiösen Bauwerk im Land vergleichbar. Gaudí hat mit der Sagrada Família ein gigantisches Gesamtkunstwerk geschaffen, welches sowohl äußerlich als auch im Inneren mit spektakulärer Architektur beeindruckt. Im kulturell reizvollen Barcelona hat Gaudí noch weitere charakteristische Sehenswürdigkeiten geschaffen: den Park Güell, das Casa Batlló und das Casa Mila.

Nationalpark El Teide

Der Nationalpark El Teide ist das ideale Ausflugsziel für Naturliebhaber. Der größte Nationalpark liegt im Zentrum der Insel Teneriffa und beeindruckt mit spektakulären Vulkanlandschaften in verschiedenen Farben und Formen sowie abwechslungsreiche Flora und Fauna. Das unberührte Gebirge bietet paradiesische Erlebnisse für Wanderfreunde, Kletterer sowie Aktivurlauber und wird vom Pico del Teide gekrönt - dem höchsten Punkt Spaniens.

Es Trenc

Es Trenc ist der längste Naturstrand auf Mallorca und befindet sich im Süden der beliebten Sonneninsel. Durch das türkisfarbene Mittelmeer und schneeweißen Sand können Mallorca-Urlauber karibisches Flair in naturbelassener Dünenlandschaft genießen. Durch den flachen Übergang vom Strand ins Wasser und geringem Wellengang eignet sich der Strand ideal für Familien mit Kindern. Bei einer Wanderung von dem Ort Colonia Sant Jordi bis zum Strand Es Trenc können Urlauber die gesamte Vielfalt der Naturlandschaft entdecken.

Häufig gestellte Fragen

  • Wo kann man am besten in Spanien Urlaub machen?
    Gäste eines Ferienhauses oder einer Finca bevorzugen die spanischen Inseln für einen Sommerurlaub. Auch die Küsten auf dem spanischen Festland in Katalonien oder Andalusien eignen sich für einen Urlaub am Meer. Für einen Städtetrip sollten Reisende die Metropolen Madrid und Barcelona besichtigen. 
     
  • Welche Region in Spanien ist am schönsten?
    Es gibt 17 autonome Regionen in Spanien, welche zusätzlich in Provinzen unterteilt sind. Während die spanischen Inseln die beliebtesten Urlaubsziele sind und der Süden mit milden Temperaturen lockt, ist auch der Norden des Landes mit grünen Küstenlandschaften eine Reise wert.
     
  • Welche Küste in Spanien ist am schönsten?
    Spaniens Küsten sind vielfältig. Neben den Inseln genießen Reisende des spanischen Festlands am Mittelmeer zum Beispiel an der Costa Brava und der Costa de la Luz kristallklares Wasser und milde Temperaturen. Den Wellengang des Atlantiks können Urlauber zum Beispiel an der Costa da Morte beobachten. 
     
  • Welche Insel ist in Spanien am wärmsten?
    In Spanien gibt es zwei Inselgruppen: die Balearen und die Kanaren. Die balearischen Inseln sind vor allem im Sommer aufgrund hoher Temperaturen beliebt. Im Winter bevorzugen Urlauber die kanarischen Inseln, da neben den heißen Sommermonaten auch im Winter milde Temperaturen um die 20 Grad erreicht werden. 
     
  • Welche Meere gibt es in Spanien?
    Im Osten und Südosten grenzt Spanien ans Mittelmeer. Im Norden und Nordwesten sowie im äußersten Südwesten grenzt Spanien an den Atlantischen Ozean. Es kommt daher zu Temperaturunterschieden an Land und in Wasser.