Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Harz

Jetzt Angebote vergleichen für Ihr nächstes Reiseziel

CHECK24 Bestpreis-Garantie
Anreise
Sa. 10. Dez.
Abreise
Sa. 17. Dez.
2 Erwachsene
Erwachsene
2
Kinder
0
SchlafzimmerBeliebig
0
Ferienhäuser
Haustiere

Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Harz mieten

Der Harz ist Norddeutschlands höchstes Gebirge und liegt am Schnittpunkt der Bundesländer Sachsen-Anhalt, Niedersachsen und Thüringen. Die bewaldete, ruhige und bergige Region verbindet Natur, Kultur und Abenteuer. Neben der traumhaften Natur gibt es im Harz idyllische Städte wie Wernigerode, Quedlinburg und Braunlage, die über unterschiedliche Möglichkeiten für einen abwechslungsreichen und erholsamen Urlaub verfügen. 

Das Gebirge besticht mit hervorragend erschlossenen Wanderwegen mit den unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden durch Berge, Wälder und Flüsse. Daher ist der Harz eine der beliebtesten Regionen für Wanderungen in Deutschland. Egal ob Sie mit der Familie und dem Hund oder in größeren Gruppen reisen – eine Wandertour in der malerischen Landschaft ist für jeden Besucher ein Highlight. Die vielfältigen Angebot der Kurorte Altenau und Blankenburg versprechen zudem absolute Erholung für Körper, Geist und Seele. Auch für Actionliebhaber ist gesorgt. Fliegen Sie über den Harz mit der größten Zipline Europas oder lassen Sie sich beim Gigaswing in einen 75 Meter tiefen Abgrund gut gesichert fallen.  

Eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus im Harz bieten den besten Ausgangspunkt, um die Region zu erkunden. Gestalten Sie individuell Ihren Urlaub in einem Luxusferienhaus mit eigenem Pool und Sauna, einem gemütlichen Ferienhaus im Harz für die ganze Familie mit Kindern oder einer großzügigen Ferienwohnung mit Balkon oder Terrasse: Mieten Sie Ihre Unterkunft im Harz, die sowohl interessante Ausflüge, pure Erholung als auch Aktivurlaub gleichermaßen ermöglicht.

Probieren Sie auch diese Unterkünfte in Harz

Auswahl ganz nach Ihrem Geschmack

Anreise und Verkehr im Harz

Mit dem Auto

Aufgrund der zentralen Lage ist das Ferienhaus im Harz aus allen Richtungen gut erreichbar. Für eine Anfahrt mit dem Auto erreichen Reisende aus dem Norden das Harzgebiet über die A7 und Reisende aus dem Süden über die A71. Während Autofahrer aus dem Westen über die A2 und danach über die A39 und A36 in den Harz gelangen, fahren Urlauber aus dem Osten über die A38. Aufgrund der kurvenreichen Strecken im Harz sollten Autofahrer besonders auf ihre Geschwindigkeit achten. Im Winter sind zudem Winterreifen zwingend notwendig!

Mit dem Zug, der Bahn oder dem Bus 

Am umweltfreundlichsten erreichen Reisende die Region mit der Bahn, die viele Orte im Harz ansteuert. Günstiger gestaltet sich die Reise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln über die Verkehrsknotenpunkte Göttingen, Braunschweig und Magdeburg. Auch Fernbusse steuern die beliebten Urlaubsorte im Harz an und können als eine weitere Anreisemöglichkeit genutzt werden.

Verkehr im Harz

Vor Ort kann der Harz auch bequem mit dem Bus, der Bahn und den Harzer Schmalspurbahnen erkundet werden. Dabei gelten die dampfbetriebenen Schmalspurstrecken als eine große Attraktion und Sehenswürdigkeit des Harzes. Mit dem Harzer Urlaubs-Ticket HATIX können teilweise Bus- und Straßenbahnlinien im Landkreis Harz kostenfrei genutzt werden.

Unsere beliebtesten Suchen in Harz

Unterkünfte finden, die Ihren Wünschen entsprechen

Die schönsten Orte und Ausflugsziele im Harz

Diese Highlights sind einen Besuch wert

Harzer Nationalpark

Der Harzer Nationalpark gehört zu einem der größten Waldnationalparks Deutschlands und nimmt etwa zehn Prozent der Harzlandschaft ein. In der Nähe jeder Ferienwohnung besteht die Möglichkeit, eine Wanderung zu beginnen. Urlauber können Touren entlang verschiedener Wanderwege unternehmen, die durch Täler sowie an idyllischen Flüssen und Seen vorbeiführen. Falls es auch bergauf gehen darf, empfiehlt sich eine Wanderung auf den Brocken. Adrenalin- und Action Fans kommen hingegen bei der Fußgänger-Hängebrücke Titan RT auf ihre Kosten, welche über der Rappbodetalsperre hängt. Wem das nicht reicht, kann sich unterhalb dessen beim wohl spektakulärsten Pendelsprung Europas gut gesichert in die Tiefe fallen lassen.

Schaubergwerke und historische Altstädte

Der Harz ist eine ehemalige Bergbauregion und bietet Ihnen noch heute eine Vielzahl an Höhlen und Schaubergwerken. Eine Fahrt mit der Grubenbahn, wie sie oftmals in Besucherzentren angeboten wird, ist vor allem für Kinder ein unvergessliches Erlebnis. Zudem bietet der Harz mehrere sehenswerte Städte. Beispielsweise gehört die Stadt Goslar zum UNESCO-Weltkulturerbe und begeistert Reisende mit ihrer historischen Altstadt und der romanischen Kaiserpfalz. Ein ähnlich beeindruckendes Stadtbild hat Quedlinburg mit zahlreichen Fachwerkhäusern aus acht Jahrhunderten zu bieten. Auch die Stadt Wernigerode verzaubert mit ihrem geschichtsträchtigen Stadtkern und farbenfrohen Fachwerkhäusern, weshalb diese auch liebevoll als die „bunte Stadt am Harz“ bezeichnet wird.

Kurorte im Harz

Neben Erlebnisurlauben bietet der Harz auch zahlreiche Möglichkeiten für Gesundheits- und Wellnessurlaube. Urlauber können in diversen Kurorten zwischen Entspannung, Bewegung und Stärkung wählen. Die beliebtesten Kurorte im Harz sind Altenau, Hahnenklee-Bockswiese, Bad Grund, Bad Harzburg und Bad Suderode. Darunter fallen vor allem Orte, die eine hohe Luftreinheit und schonende Reizfaktoren besitzen. Wer einen gesundheitsfördernden und tiefenentspannenden Urlaub haben möchte, sollte eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus in einem der vielen Kurorte im Harz mieten.

Brocken

Mit seinen 1.141 Metern ist der Brocken der höchste Harzgipfel und liegt mitten im Harzer Nationalpark. Der bekannte Berg hebt sich aus den Harzbergen imposant hervor. Auf seiner Spitze erhalten Sie einen faszinierenden Panoramablick auf den Harz und das Umland. Für den Aufstieg gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder fahren Reisende mit der Brockenbahn oder wandern zu Fuß nach oben. Am Gipfel gibt es eine Gaststätte, ein Museum und einen kleinen Schaugarten, der vorwiegend im Sommer für Besucher geöffnet ist. Dort kann die Vegetation bewundert werden, die sonst nur in den Alpen zu finden ist.

Hexentanzplatz bei Thale

Der Hexentanzplatz bei Thale gehört zu einer der meistbesuchten Attraktionen der Region und ist zugleich von zahlreichen Legenden behaftet. Der Hexentanzplatz ist ein 454 Meter über dem Meeresspiegel befindliches Felsplateau, welches mit der Seilbahn erreicht werden kann. Neben einem Museum können weitere spannende Attraktionen besucht werden wie beispielsweise das Freilichttheater, die Sommerrodelbahn und der Tierpark. Jedes Jahr steigt am 30. April auf dem Hexentanzplatz die Feier zur Walpurgisnacht. Dabei wird ein Feuer entfacht, mit dem „die bösen Geister“ vertrieben werden sollen.

Urlaub im Harz – Häufig gestellte Fragen

  • Wo kann man im Harz am besten wandern?
    Der Harz ist mit seinen zahlreichen Wanderwegen ein wahres Wanderparadies! Zwischen dem Brocken und dem Bodetal eröffnen sich besondere Einblicke in die Naturreservate des Harzes. Dabei können Sie meistens direkt von der gemieteten Ferienwohnung die Wanderungen starten. Beliebte Wanderwege sind beispielsweise der Moorstieg, der Goetheweg, der Aufstieg zum Brocken oder die Wanderung zum Bodekessel, einem verträumten kleinen Wasserfall.
     
  • Wann ist die beste Reisezeit, um eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus im Harz zu mieten?
    Urlaub im Harz ist zu jeder Jahreszeit attraktiv. Von Frühjahr bis Herbst können am besten ausgiebige Wanderungen vorgenommen werden. Juli und August sind die wärmsten Monate im Harz und somit ideal für Badespaß an Teichen und Stauseen. Die Wintermonate Dezember und Januar sind hingegen perfekt für Abfahrtsski und Rodelspaß.
     
  • Wie hoch sind die Kurtaxen im Harz?
    Zur Finanzierung touristischer Angebote erheben viele Orte im Harz pro Person für Übernachtungen eine Kurtaxe. Diese kann je nach Kurort variieren. Durchschnittlich beträgt die Kurtaxe im Harz 2,50 Euro pro Tag.
     
  • Wann gibt es die besten Angebote für Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Harz?
    Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Harz sind durchschnittlich im Dezember am teuersten. Die günstigsten Angebote für Ferienunterkünfte im Harz sind im Oktober vorhanden.
     
  • Sind Haustiere in Ferienwohnungen und Ferienhäusern im Harz erlaubt?
    Aufgrund der vielen Wanderwege ist der Harz ein besonders beliebtes Reiseziel für Hundebesitzer. Dabei kann der Urlaub mit Hund in einer Ferienunterkunft problemlos gestaltet werden. Beispielsweise kann mit dem Filter „Haustiere“ bei CHECK24 explizit nach haustierfreundlichen Ferienwohnungen und Ferienhäusern gesucht werden.

Weitere beliebte Regionen und Städte

Noch mehr Highlights entdecken

Ostsee in Deutschland
Nordsee
Bodensee
Eifel