Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf Elba

Jetzt Angebote vergleichen für Ihr nächstes Reiseziel

CHECK24 Bestpreis-Garantie
Anreise
Sa. 11. Feb.
Abreise
Sa. 18. Feb.
2 Erwachsene
Erwachsene
2
Kinder
0
SchlafzimmerBeliebig
0
Ferienhäuser
Haustiere

Ferienwohnungen und Ferienhäuser auf Elba mieten

Eine Oase im toskanischen Archipel

Nur zehn Kilometer vom italienischen Festland entfernt liegt Elba, die größte der sieben Inseln des toskanischen Archipels. Der Legende nach stieg die Göttin Venus an dieser Stelle aus dem Meer, wobei ihre Perlenkette in sieben Teile zerbrach – die Toskanischen Inseln entstanden. Der Kontrast aus schroffen Felsterrassen, türkisblauem Wasser und weißen Stränden in Kombination mit malerischen Fischer- und Bergdörfern sowie typischen Weingütern macht Elba noch heute unwiderstehlich.

Dank der vielfältigen Landschaft kommen hier alle Urlauber auf ihre Kosten. Wandern ist auf Elba ein absolutes Highlight und die beste Möglichkeit, die Naturschönheit auf eigene Faust zu erkunden. Abenteurer und Aktivurlauber können sich an den schroffen Küsten und steilen Berghängen austoben, zum Beispiel auf dem Monte Capanne, dem höchsten Berg der toskanischen Insel. Familien mit Kindern profitieren dagegen von den wunderschönen Stränden in der Nähe ihres Ferienhauses. Unter Hobbyhistorikern ist die Insel vor allem bekannt, da Napoleon dort einst zehn Monate lang im Exil verbrachte, wobei seine ehemalige Residenz heute als Museum besichtigt werden kann. Ob Reisende sich für eine gemütliche Ferienwohnung in Strandnähe oder ein hundefreundlichesFerienhaus mit Pool entscheiden, auf Elba werden garantiert alle fündig.

Anreise und Verkehr auf Elba

Mit der Fähre

Egal wie der erste Teil der Anreise erfolgt, ab Piombino auf dem italienischen Festland müssen die letzten zehn Kilometer bis zur Insel mit der Fähre zurückgelegt werden. Diese bringt Reisende wahlweise nach Portoferraio, Cavo oder Rio Marina. 

Mit dem Auto

Mit dem eigenen Auto nach Elba zu reisen, ist eine beliebte Möglichkeit. Von München aus müssen etwa zehn Stunden Fahrzeit eingeplant werden. Die Strecke führt durch viele schöne Städte, zum Beispiel Innsbruck, Bozen, Trient, Verona, Bologna und Florenz, sodass auch eine Rast zwischendurch oder eine Zwei-Tages-Etappe gut möglich sind. Zuletzt führt die Route nach Piombino an der Westküste Italiens. Von dort wird eine Autofähre genutzt, die auf die Insel Elba übersetzt. 

Flugzeug

Wer sich die lange Fahrt von Deutschland nach Italien mit dem Auto sparen möchte, kann Elba auch mit einem Flug in eine der nahe gelegenen Städte auf dem Festland und anschließender Weiterfahrt mit Mietwagen und Fähre erreichen. Der Flughafen von Pisa (PSA) ist etwa eine, Florenz (FLR) knapp zwei Stunden entfernt.

Vor Ort

Die kurvenreichen Straßen der Insel lassen sich am besten mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen erkunden. Mit dem Auto gelangen Urlauber zudem am einfachsten zu ihrem Ferienhaus oder ihrer Ferienwohnung auf Elba.

Unsere beliebtesten Suchen in Elba

Unterkünfte finden, die Ihren Wünschen entsprechen

Die schönsten Ausflugsziele auf Elba

Diese Highlights sind einen Besuch wert

Portoferreaio

Die Hauptstadt Portoferraio wartet mit malerischer Atmosphäre und einer reichen Geschichte auf Besucher. Kultureller Höhepunkt der Stadt ist die Villa Mulini, Napoleons einstige Residenz während seines Exils auf der Insel. Auch der Ausblick von der Festung auf die Stadt ist besonders sehenswert. Portoferreaios Stadtbild ist geprägt von ockerfarbenen Häusern, die die Hügel säumen. Nach einem Spaziergang entlang des geschäftigen Hafens mit zahlreichen Bars und Strandboutiquen sowie einem kleinen Bummel durch die Altstadt bietet sich eine Ruhepause an einem der Kiesstrände an.

Capoliveri

Schon von Weitem ist das 4.000 Einwohner-Dorf auf einem Hügel sichtbar. Die schmalen Gassen und Treppen des Dorfes führen entdeckungsfreudige Urlauber zu versteckten Ecken, zum Beispiel zu der kleinen schneeweißen Kirche „Chiesa di San Gaetano“. Auf der Piazza Matteotti tummeln sich kleine Cafés und Bars entlang der schönen Aussichtsterrasse. Entlang der Haupteinkaufsstraße Via Roma befinden sich zahlreiche Geschäfte, während die beiden parallel verlaufenden Gässchen Via Cavour und Via Solferino deutlich ruhiger sind. Am besten lassen sich die milden Abende mit fangfrischem Fisch ausklingen.

Marina di Campo

An der Südseite der Insel liegt der Küstenort Marina di Campo mit dem wohl beliebtesten Sandstrand der Insel Elba. Egal ob Liegestühle für Sonnenhungrige, Sonnenschirme für Familien mit Kindern oder Surfbretter für Aktivurlauber – hier kommt jeder auf seine Kosten. In den gemütlichen Gassen der Fußgängerzone von Marino di Campo finden Urlauber alles, was das Herz begehrt. Im Hinterland gibt es schöne Wandermöglichkeiten, zum Beispiel zum Leuchtturm Capo di Poro. Ein Abstecher zum ruhigen Strand Spiaggia di Galenzana auf dem Rückweg verschafft Abkühlung nach dem anstrengenden Aufstieg zum Leuchtturm.

Urlaub auf Elba – Häufige Fragen

  • Wie kommt man am besten nach Elba?
    Nach Elba gelangt man mit der Fähre vom zehn Kilometer entfernten Küstenort Piombino auf dem italienischen Festland. Je nach verfügbarer Zeit und Vorliebe für Roadtrips können Urlauber die Strecke nach Italien entweder mit dem Auto oder per Flugzeug zurücklegen.
     
  • Wo ist es am schönsten auf Elba?
    Elba hat besonders viele schöne Ecken und Orte. Zu den schönsten Sandstränden zählen La Biodola auf der Nordseite und Cavoli in der Nähe des beliebten Urlaubsortes Marina di Campo. Doch auch die Kies- und Steinstrände um die Gemeinde Portoferraio bieten ein wunderschönes Panorama.
     
  • Wann ist die beste Reisezeit für einen Urlaub auf Elba?
    Die Entscheidung für die beste Reisezeit hängt von den persönlichen Interessen und den gewünschten Urlaubsaktivitäten ab. Dank des Mittelmeerklimas mit heißen, trockenen Sommern bietet sich für Strandurlauber vor allem die Hauptsaison im Sommer an, auch wenn es zu dieser Zeit sehr voll auf Elba wird. Im Frühjahr und Herbst ist das Wetter angenehm mild, Temperaturen liegen um die 25 Grad, ideal also für Wandertouren.