Die schönsten Weihnachtsmärkte

Finden Sie die ideale Ferienwohnung für Ihren Weihnachtsmarktbesuch

CHECK24 Bestpreis-Garantie
Reisezeitraum
Sa. 16. März – Sa. 23. März
2 Erwachsene
Erwachsene
2
Kinder
0
SchlafzimmerBeliebig
0
Nur Ferienhäuser
Haustiere erlaubt

Tauchen Sie ein in die Magie der Weihnachtsmärkte 2024

Tradition, Kunsthandwerk und Glühweinduft – die besten Märkte im Überblick

Lesezeit ca. 5 min. 

Das Erkunden eines Weihnachtsmarktes während der Wintersaison ist ein bezauberndes Erlebnis für Besucher jeden Alters. Mit einladenden Düften von Glühwein, gerösteten Kastanien und süßem Gebäck sowie geschmückt mit funkelnden Lichtern schaffen die Marktstände eine unvergleichlich festliche Atmosphäre. Klänge von Weihnachtsliedern und der Anblick handgefertigter Ornamente und Geschenke erwecken ein Gefühl von Nostalgie. 

Das Angebot an Weihnachtsmärkten ist vielfältig und reicht von traditionellen Märkten über Mittelaltermärkte bis hin zu kleineren, individuellen Märkten. In diesem Winterwunderland wird eine Ferienwohnung zu einem willkommenen Rückzugsort. Überspringen Sie eine lange Heimfahrt und kehren Sie direkt in eine charmante Ferienwohnung mit knisterndem Kamin und gemütlichem Wohnzimmer zurück. 

Darüber hinaus ermöglicht Ihnen ein Aufenthalt in einer Ferienwohnung, Ihre liebsten Weihnachtsgerichte entspannt selbst zuzubereiten oder einfach ein Glas Glühwein auf Ihrer eigenen Terrasse genießen und die festliche Atmosphäre aufsaugen. Ob Sie einen romantischen Winterurlaub, einen Familienurlaub oder einen festlichen Ausflug mit Freunden planen, eine Ferienwohnung in der Nähe der schönsten Weihnachtsmärkte bringt die Magie der Saison direkt vor Ihre Haustür.

Die schönsten Weihnachtsmärkte Deutschlands

Weihnachtliche Stimmung und Vorfreude auf die Feiertage

Weihnachtsmarkt Stuttgart

Die königliche Schlosskulisse in Kombination mit beeindruckenden Lichtinstallationen verleiht dem Stuttgarter Weihnachtsmarkt eine märchenhafte Atmosphäre. Auf dem größten Weihnachtsmarkt Baden-Württembergs können Besucher an über 200 Ständen allerlei Waren von Ausstecherle bis Zimtsterne erwerben. Neben traditionellen weihnachtlichen Genüssen finden sich auch lokale Köstlichkeiten zum Probieren. Geheimtipp: Im Innenhof des Alten Schlosses finden beinahe täglich Konzerte in wunderschönem Ambiente statt. Auch die Orgelkonzerte in der Stiftskirche sind einen Besuch wert.

Wann: 27. November – 23. Dezember

Weihnachtsmarkt Nürnberg

Der Nürnberger Christkindlesmarkt ist nicht nur einer der bekanntesten Weihnachtsmärkte weltweit, sondern geht auch auf eine jahrhundertealte Tradition zurück. Die Hauptattraktion des Marktes ist zweifellos das goldene Christkind. Jedes Jahr am Freitag vor dem ersten Advent läutet es die Eröffnung des Marktes hoch oben auf der Frauenkirche feierlich ein. Neben dieser festlichen Zeremonie gibt es noch vieles mehr in den Gassen des Marktes zu entdecken, zum Beispiel die berühmten Nürnberger Lebkuchen. Diese köstlichen Leckereien sind ein Muss für jeden Besucher.

Wann: 29. November – 24. Dezember

Weihnachtsmarkt Hamburg

Der bekannteste Hamburger Weihnachtsmarkt findet jedes Jahr auf dem Rathausmarkt statt. Neben altem Kunsthandwerk finden Besucher dort weihnachtliche Spezialitäten, während sie das stimmungsvolle Programm rund um den Markt genießen. Ein besonderes Highlight ist der fliegende Weihnachtsmann, der täglich jeweils um 16:00, 18:00 und 20:00 auf einem Schlitten über den Weihnachtsmarkt fliegt. Dabei unterhält er Besucher mit einer Geschichte zu Rudolph, dem Rentier mit der roten Nase. Auch die Spielzeuggasse ist einen Besuch wert und bietet hochwertige und liebevoll gestaltete Geschenke.

Wann: November – Dezember (Termine folgen)

Weihnachtsmarkt München

Der Münchner Christkindlmarkt auf dem Marienplatz hat seine Wurzeln bereits im 14. Jahrhundert und vereint bayerische Tradition und Gemütlichkeit mit vorweihnachtlich-festlicher Stimmung. Neben den traditionellen Buden, die lebendiges Brauchtum und alte Handwerkskünste präsentieren, beherbergt der Markt mitten in der Innenstadt auch Deutschlands wohl größten Kripperlmarkt. Außerdem gibt es ein vielfältiges Rahmenprogramm für die ganze Familie: Adventsmusik live vom Rathausbalkon, Singen unterm Christbaum und eine Himmelswerkstatt mit umfangreichem Bastelangebot.

Wann: 25. November – 22. Dezember

Weihnachtsmarkt Dortmund

Der Dortmunder Weihnachtsmarkt wartet mit einem besonderen Highlight auf seine Besucher. Dort steht der höchste Weihnachtsbaum der Welt, der sich genau genommen aus rund 1.000 einzelnen Fichten zusammensetzt und eine Höhe von 45 Metern erreicht. Nach vier Wochen Aufbauzeit erstrahlt der Baum im Glanz von 48.000 Lichtern und macht den Besuch des Marktes zu einem ganz besonderen Erlebnis. Bei einem Aufstieg auf den Glockenturm bietet sich ein toller Blick über das Lichtermeer. Kulinarisch dürfen Besucher sich auf Spezialitäten wie Westfälischer Grillschinken, Crêpes und gebrannte Mandeln freuen. 

Wann: November – Dezember (Termine folgen)

Einzigartige Weihnachtsmärkte an besonderen Orten

Erleben Sie den Weihnachtszauber in unvergesslicher Kulisse

Die schönsten Weihnachtsmärkte

Weihnachtsmarkt in der Ravennaschlucht

Wild und romantisch zugleich wirkt der Weihnachtsmarkt bei Hinterzarten im Hochschwarzwald durch seine einzigartige Lage in der Ravennaschlucht. Eingebettet in die atemberaubende Naturkulisse der steilen Hänge der Ravennaschlucht erstreckt sich der Markt unter den imposanten 40 Meter hohen Viadukt-Bögen der Höllentalbahn. Hier kommen 40 Aussteller zusammen – heimelige Atmosphäre trifft auf traditionelles Handwerk und weihnachtliche Musik. Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit, an einer stimmungsvollen Fackelwanderung von Hinterzarten zur Ravennaschlucht teilzunehmen.

Die schönsten Weihnachtsmärkte

Mittelaltermarkt in Esslingen

Esslingen bei Stuttgart verwandelt sich in der Vorweihnachtszeit in eine einzigartige Kulisse für mittelalterliche Genüsse und Erlebnisse, die Besucher aus aller Welt anzieht. Inmitten der malerischen Fachwerkhäuser schenkt dieser Markt Besuchern eine beeindruckende Zeitreise ins Mittelalter. Hier begegnen Sie mittelalterlich gekleideten Künstlern, Handwerkern und Händlern, begleitet von Marktschreiern, Gauklern und Feuerspuckern. Außerdem zeigt das Markttreiben eindrucksvoll alte Handwerkskünste wie Schmieden, Seilerei, Glasblasen und vieles mehr. Mit 180 Marktständen, die kulinarische Köstlichkeiten, Schmuck, Kunsthandwerk und Weihnachtsartikel anbieten, gibt es hier viel zu entdecken. 

Die schönsten Weihnachtsmärkte

Spreewaldweihnacht in Lübbenau und Lehde

Kuschlig eingepackt und mit Glühwein ausgestattet im Kahn zum Weihnachtsmarkt fahren und dabei Weihnachtsgeschichten hören? Das ist möglich im schönen Spreewald in Brandenburg. Die Weihnachtsmärkte in Lübbenau und im Freilandmuseum Lehde entführen Besucher in eine Zeitreise ins 19. Jahrhundert und bieten ein einzigartiges vorweihnachtliches Erlebnis. Probieren Sie sich bei der Hafenweihnacht in Lübbenau zunächst durch lokale Spezialitäten wie Räucherfisch und Weihnachtsplinse. Danach geht es bei einer winterlichen Kahnfahrt zum Freilandmuseum Lehde. Auf den historischen Bauernhöfen können Sie sich anschauen, wie die Weihnachtsvorbereitungen vor 150 Jahren in dieser malerischen Gegend aussahen. Schauen Sie beim Backen und Basteln zu, schmücken Sie den originalen Drehbaum und treffen Sie das Bescherkind, das Glück und Segen für das neue Jahr bringt. Die Rückreise erfolgt wieder per Kahn durch die Ruhe der winterlichen Spreewaldnatur.

Die besten Weihnachtsmärkte in Europa

Tipps für eine weihnachtliche Städtereise

Wien

Auch wenn Wien genau genommen zu jeder Jahreszeit eine Reise wert ist, verleiht der Weihnachtszauber im Dezember der Stadt einen ganz besonderen Charme. Der bekannteste Weihnachtsmarkt ist der Wiener Christkindlmarkt auf dem Rathausplatz: Bereits beim Betreten des Marktes durch den meterhohen Torbogen mit Kerzen stellt sich eine festliche Stimmung ein. Hier gibt es kunsthandwerkliche Stände, süße und herzhafte Leckereien, ein nostalgisches Karussell und sogar eine großzügige Schlittschuhbahnauf einer rund 3.000 Quadratmeter großen Eisfläche. 

Wann: November – Dezember (Termine folgen)

Straßburg

Der älteste Weihnachtsmarkt Frankreichs ist ein zauberhaftes Erlebnis, das die gesamte Innenstadt in festlichen Glanz hüllt. Straßen, Gebäude und Brücken werden in ein warmes, gemütliches Licht getaucht. Der unbestrittene Höhepunkt ist der prächtige Weihnachtsbaum auf dem Place Kléber, der jährlich in festlichem Schmuck erstrahlt. Täglich um 17 Uhr wird er begleitet von bezaubernder Musik zum Leben erweckt. Bei insgesamt über 300 Ständen finden Sie eine breite Palette von süßen Leckereien bis hin zu herzhaften Speisen und kreativem Kunsthandwerk. 

Wann: November – Dezember (Termine folgen)

Brüssel

Der Weihnachtsmarkt "Plaisirs d'Hiver" in Brüssel zählt zu den beliebtesten in Europa. Er beginnt auf dem Grand-Place und erstreckt sich über mehr als zwei Kilometer bis zur Place St. Catherine. In diesem Zuge wird das Stadtzentrum bis zum 1. Januar 2023 in eine märchenhafte Wunderwelt aus 200 Ständen, einem Riesenrad, einer Eisbahn, einem nostalgischen Karussell und abendlichen Klang- und Lichtshows verwandelt. Landestypische Handwerkskünste und kulinarische Spezialitäten aus über 20 Nationen und Kulturen sind fester Bestandteil des Weihnachtsmarktes.

Wann: November – Dezember (Termine folgen)

Weihnachtsmärkte in Deutschland und Europa besuchen

Häufig gestellte Fragen

Die schönsten Weihnachtsmärkte

Wo ist der größte Weihnachtsmarkt Deutschlands?

Der größte Weihnachtsmarkt in Deutschland ist der Christkindlesmarkt in Nürnberg. Dieser traditionsreiche Weihnachtsmarkt zieht jedes Jahr zahlreiche Besucher an und erstreckt sich über den Hauptmarkt und angrenzende Plätze in der Innenstadt von Nürnberg. Hier findet man eine Fülle an festlicher Atmosphäre, Weihnachtsschmuck, kulinarischen Köstlichkeiten und traditionellem Handwerk.

Die schönsten Weihnachtsmärkte

Welcher ist der älteste Weihnachtsmarkt Deutschlands?

Der älteste Weihnachtsmarkt in Deutschland ist der Striezelmarkt in Dresden. Dieser traditionsreiche Weihnachtsmarkt wurde erstmals im Jahr 1434 urkundlich erwähnt und hat somit eine lange Geschichte. Der Striezelmarkt, benannt nach dem berühmten Dresdner Stollen (in der Region auch "Striezel" genannt), ist eine der ältesten Weihnachtsmarkttraditionen in Deutschland.

Die schönsten Weihnachtsmärkte

Wo ist der schönste Weihnachtsmarkt in Europa?

Die Auswahl des schönsten Weihnachtsmarktes aus den vorgestellten Märkten hängt sicher mit den persönlichen Vorlieben zusammen. Besonders schön sind die auf dieser Seite vorgestellten Märkte in Straßburg, Wien und Brüssel. Straßburg wird oft als "Capitale de Noël" (Weihnachtshauptstadt) bezeichnet und ist berühmt für seinen Weihnachtsmarkt. Doch auch der Weihnachtsmarkt auf dem Altstädter Ring in Prag ist inmitten der historischen Kulisse der Altstadt ein wunderschöner Ort für die Vorweihnachtszeit.

Wer schreibt hier?


Jasmin

Meine Liebe zum Reisen habe ich entdeckt, als ich nach meinem Bachelorstudium meinen Rucksack gepackt habe und für zwei Monate nach Südostasien geflogen bin. Allein unterwegs zu sein, in einer völlig neuen Umgebung, war ein echtes Abenteuer und hat meinen Horizont erweitert. Seitdem nutze ich jede Gelegenheit, um neue Orte zu entdecken und Erinnerungen zu sammeln. Zu meinen bisherigen Highlights zählen auch mein Auslandssemester in China und eine mehrtägige Hüttenwanderung in den wunderschönen Dolomiten. Es ist ein tolles Gefühl, dass ich durch Blogbeiträge und Reisetipps jetzt auch andere für mein liebstes Hobby begeistern kann.


Dieser Inhalt wird regelmäßig von Jasmin geprüft. Zuletzt überarbeitet am 09.02.2024