Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Ferienwohnungen und Ferienhäuser an der Nordsee

Jetzt Angebote vergleichen für Ihr nächstes Reiseziel

CHECK24 Bestpreis-Garantie
Anreise
Sa. 27. Aug.
Abreise
Sa. 3. Sep.
2 Erwachsene
Erwachsene
2
Kinder
0
SchlafzimmerBeliebig
0
Ferienhäuser
Haustiere

Ferienwohnungen und Ferienhäuser an der Nordsee mieten

Badeurlaub am Wattenmeer

Frische salzige Luft gepaart mit einer rauen See, die durch das faszinierende Naturspektakel der Gezeiten geprägt ist – ein Urlaub an der Nordsee bietet nicht nur Entspannung an den kilometerlangen feinen Sandstränden, sondern auch die Möglichkeit, die landschaftliche Vielfalt des Wattenmeeres kennenzulernen. 

Wo ist es am schönsten an der Nordsee?

An der Nordseeküste finden sich zwei Inselketten: die Ostfriesischen und die Nordfriesischen Inseln. Zu den beliebtesten Nordfriesischen Inseln vor der Küste Schleswig-Holsteins gehören Sylt und Föhr. An der niedersächsischen Küste ziehen sich über 90 Kilometer die Ostfriesischen Inseln wie Borkum, Langeoog und Wangerooge. Der Strand von Sankt Peter-Ording zählt zu den schönsten der Nordsee. Städtisches Treiben genießen Urlauber am liebsten in Cuxhaven oder Husum

Welche Ferienunterkunft für einen Urlaub an der Nordsee?

Egal, ob Urlauber das niedersächsische Festland aufsuchen, die Inseln Ostfrieslands erkunden möchten oder sich in das abwechslungsreiche Nordfriesland begeben – im Norden Deutschlands finden Reisende ganz nach Belieben eine charmante Unterkunft. Ob ein Ferienhaus direkt am Strand, eine Ferienwohnung mit Meerblick oder eine Unterkunft mit Pool: Mit dem passenden Ferienhaus an der Nordsee kann der Urlaub voller Badespaß, Aktivsport und Wellness beginnen. Das Beste: Für einen Urlaub mit Ihrem Hund ist die Nordsee das optimale Reiseziel!

Was sind die besten Anreisewege an die Nordsee?

Für die Anfahrt an die Nordsee ergeben sich für Urlauber verschiedene Optionen. Ob mit dem Auto, per Bahn oder Flugzeug – Reisenden stehen verschiedene Möglichkeiten offen. 

Wie kommen Urlauber mit dem Auto an die Nordsee?

Wer sich für den eigenen PKW oder Mietwagen entscheidet, richtet sich je nach Ziel entlang der ostfriesischen oder nordfriesischen Nordseeküste. Gut ausgebaute Landstraßen verbinden dort die jeweiligen Küstenorte. Zuvor bietet sich Reisenden aus Richtung Dortmund oder Hamburg die Autobahn A1 und A29 an. Autofahrer, die an die nordfriesische Küste möchten, erreichen diese über Hamburg. Hier passieren sie den Elbtunnel und folgen anschließend der A23 in Richtung Norden. Diverse Autofähren begünstigen zudem die Anfahrt auf die Nordseeinseln. Die Eilande Föhr, Amrum und Pellworm lassen sich von Dagebüll aus erreichen. Mit dem Auto befahrbare ostfriesische Inseln wie Borkum erreichen Urlauber über den Emder Außenhafen.

Welche Zugverbindung gibt es an die Nordsee?

Zugreisende finden am Hamburger Hautbahnhof Dreh- und Angelpunkt in Richtung Nordsee. Direkte Verbindungen aus weiten Teilen Deutschlands führen Urlauber mit dem Schnellzug in die Hansestadt. Wer von dort aus an die schleswig-holsteinische Nordseeküste möchte, der gelangt über die Nord-Ostsee-Bahn schnell in Ferienorte wie Büsum, Sankt Peter-Ording und Westerland. Ostfrieslandreisende fahren wiederum zunächst nach Bremen, von hier aus verkehren stündlich Verbindungen in Richtung Ostfriesland. Mit dem 9-Euro-Ticket können Urlauber günstig an die Nordsee gelangen, da viele Regionalzüge fast bis an den Strand fahren. Beispielsweise wird der Bahnhof Norddeich in regelmäßigen Abständen von Regionalzügen unter anderem aus Bremen und Hannover angefahren.

Ist die Nordsee auch mit dem Flugzeug zu erreichen?

Vor allem für Urlauber aus der südlichen Region Deutschlands bietet sich eine Anreise mit dem Ferienflieger an. Der Flughafen Hamburg bietet dank nördlicher Lage ideale Voraussetzungen für eine Weiterfahrt mit dem Mietwagen oder der Bahn.

Unsere beliebtesten Suchen in Nordsee

Unterkünfte finden, die Ihren Wünschen entsprechen

Was sind die besten Ausflugsziele an der Nordsee?

Diese Highlights sind einen Besuch wert

Sankt Peter-Ording

Urlauber, die es an die Küste Nordfrieslands zieht, finden vor allem viel Erholung und zahlreiche Möglichkeiten für sportliche Aktivitäten. Einen der beliebtesten Urlaubsorte stellt dabei Sankt Peter-Ording dar. Das Seebad beherbergt eine eigene Schwefelquelle und ist damit das einzige in ganz Deutschland. Reisende kommen in der Thermaloase zur Ruhe und genießen dabei die wohltuende Wirkung auf den Körper. Der zwölf Kilometer lange und zwei Kilometer breite Sandstrand trägt zudem den Beinamen „Der größte Sandkasten Europas“. Hier lässt es sich nicht nur ausgiebig Sonnenbaden, auch Aktivurlauber können sich bei Beachvolleyball oder Surfen so richtig auspowern. Wer es romantischer und ruhiger mag, der unternimmt einen Spaziergang am Meer.

Sylt

Weiße Sandstrände, nordseetypische Dünen und traditionelle Reetdachhäuser erwarten Urlauber auf der Insel Sylt. Vor allem in Westerland findet sich eine große Auswahl an Ferienwohnungen, die Ausgangspunkte für eine ausgiebige Erkundung des Eilandes ermöglichen. Bei ausgedehnten Strandspaziergängen bieten Erhebungen wie die Uwe-Düne, das Rote Kliff und das Morsum Kliff die herrlichsten Aussichten. Für Kulturinteressierte lohnt sich ein Ausflug in das Kapitänsdorf Keitum, um entlang der charmanten Friesenhäuser zu flanieren. Den nördlichsten Teil der Insel bildet der Ellenbogen, eine aus Dünen bestehende Halbinsel. Von einer Ferienwohnung im idyllischen Nordseebad List aus lässt sich der Lieblingsplatz vieler Sylter bequem per Rad erkunden.

Ostfriesland

Die Region Ostfriesland erstreckt sich im Westen von der holländischen Grenze bis nach Wilhelmshaven im Osten und schließt zudem auch die beliebten ostfriesischen Inseln mit ein. Insgesamt sieben Eilande haben sich zu einer Inselfamilie zusammengeschlossen und jede davon zeichnet sich durch ihren ganz eigenen Inselcharme aus. Autofrei geht es dabei auf Juist und Baltrum zu, hier fühlen sich vor allem Familien wohl, die sorgenfrei die unberührte Natur erkunden möchten. Norderney birgt Deutschlands ältestes Nordseeheilbad und Borkum ist das flächenmäßig größte Eiland. Zweimal täglich verschwindet das von der UNESCO ausgezeichnete Wattenmeer von der ostfriesischen Küste und gibt den Blick frei auf das weltweit bedeutendste Watt.

Cuxhaven

Die nördlichste Stadt Niedersachsens vereint die Vorteile eines Seebadeortes auf dem Festland: gemütliche Tage im Strandkorb und munteres Treiben in der Stadt. Vor allem für Familien ist Cuxhaven ein beliebtes Urlaubsziel. Durch ozeanische Spülungen ist das Meerwasser wärmer und der Strand ist besonders flach, sodass Kinder dort ausgelassen baden und toben können. Die Meeresbrise an der gemütlichen Hafenstadt ist zudem bekannt für die wohltuende Wirkung. Nach einer Wattwanderung können Urlauber das Störtebeker Freilichttheater besuchen. Von Juni bis September finden diese in der in der historischen Festungsanlage Fort Kugelbake statt. Naturliebhaber sollten den nahe gelegenen Nationalpark Hamburgisches Wattenmeer besuchen.

Hafenstadt Husum

Die kleine Hafenstadt an der Nordseeküste Schleswig-Holsteins vereint Natur und Kultur. Mit den bunten Häusern rund um den Husumer Hafen ist die Altstadt eine beliebte Sehenswürdigkeit. Für Kulturinteressierte sind die Husumer Museumslandschaft und das Husumer Kaufhaus einen Besuch wert. Urlauber, die im Frühjahr ein Ferienhaus auf Husum mieten, erleben ein besonderes Naturspektakel: im Schlosspark verwandeln rund vier Millionen Krokusse den Park in ein lila Blütenmeer. Ein beliebtes Ausflugsziel für Familien ist die nahgelegene Seehundstation in Friedrichskoog. Hier können Seehunde und Kegelrobben hautnah bestaunt werden. Besonders beeindruckend ist auch der Tidehafen mit seiner Flaniermeile.

Mit dem 9-Euro-Ticket an die Nordsee

Wie kommt man mit dem 9-Euro-Ticket nach Sylt?
Sylt ist gut mit der Regionalbahn zu erreichen. Beispielsweise dauert eine Fahrt von Berlin nach Westerland ungefähr neun Stunden.
Von Hamburg ist man schon in vier bis fünf Stunden an der Nordsee. Reisende können mit dem RE 60 oder RE 70 regelmäßig vom Hamburg HBF zum Bahnhof von Westerland fahren. Andere Abfahrtsorte wie Frankfurt oder München müssen mit wesentlich längeren Fahrtzeiten planen.  

 Wie gelangt man mit dem 9-Euro-Ticket ans Festland der Nordseeküste?
Cuxhaven zählt zu den beliebtesten Küstenstädten der Nordsee. Und auch hier können Reisende problemlos mit dem 9-Euro-Ticket gelangen. Aus Köln müssen ungefähr sechs Stunden eingeplant werden. Reisende aus Hamburg können mit einer Anfahrt unter zwei Stunden sogar ein Tagestrip nach Cuxhaven machen. 

Weitere Tipps für Reisen mit dem 9-Euro Ticket finden Sie hier.

Weitere beliebte Regionen und Städte

Noch mehr Highlights entdecken

Ostsee in Deutschland
Bodensee
Harz
Eifel