Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Ferienwohnungen und Ferienhäuser am Comer See

Jetzt Angebote vergleichen für Ihr nächstes Reiseziel

CHECK24 Bestpreis-Garantie
Anreise
Sa. 8. Okt.
Abreise
Sa. 15. Okt.
2 Erwachsene
Erwachsene
2
Kinder
0
SchlafzimmerBeliebig
0
Ferienhäuser
Haustiere

Beliebte Reiseziele in Comer See

Diese Städte und Regionen sind eine Reise wert

Comer See – Dolce Vita pur

Blau glitzerndes Wasser, in dem sich die Farben des Sonnenunterganges spiegeln, umgeben von rauen Felsen und idyllische Villen, die nah an das Ufer ragen. Wilde Rosen winden sich um die Balkone der Ferienwohnungen und versetzen dem Bild rosarote Farbtupfer. Dies sind alltägliche Panoramen am Comer See, italienisch Lago di Como. Der Comer See ist der drittgrößte See Italiens und liegt im Norden des Landes in der Lombardei. Die Region ist bekannt für ihre schönen Wanderungen, Pasta in Pink und natürlich den See, der die Landschaft und die Seepromenade prägt. Die Lombardei, einschließlich des Comer Sees, machen das Dolce Vita zum Greifen nah.

Unsere Highlights am Comer See

Bootsfahrt auf dem See

Um die Schönheit der Lombardei in ihrer Gesamtheit zu erleben, eignet sich eine Bootsfahrt über den Comer See. Dabei erleben Besucher nicht nur die Aussicht auf den See von der Terrasse des Ferienhauses aus, sondern auch die Aussicht vom Lago di Como auf die Natur. Während einer Schifffahrt von Como nach Bellagio eröffnen sich Aussichten auf die Ausläufer der Alpen, mit ihren schroffen Gipfeln und Hängen, die mit vielen kleinen Villen aus dem 16. Jahrhundert versehen sind. Die Fahrt dauert etwa zwei Stunden und passiert pittoreske Anlagestellen mit kleinen Fischerbooten, unberührte Natur und Dörfer, versteckt in den Talsenken. Für einen Moment erlaubt sie innere Ruhe und Gefühle der Nostalgie.

Varenna – das Aushängeschild des Comer See

Die Ortschaft Varenna steht emblematisch für den Comer See und vereint alle Traumvorstellungen eines italienischen Ortes. Die kleinen Häuser reihen sich dicht an das Ufer des Sees und sind in bunte Pastelltöne getaucht und in den Himmel ragt der Kirchturm San Giorgio empor. Auf einem Felsvorhang über der Stadt steht das Castello di Vezio, eine mittelalterliche Burgruine. Nicht nur die Anlage selbst ist einen Besuch wert, auch die Aussichten auf den See sind beeindruckend von dieser Höhe. Urlauber können an der malerischen Seepromenade flanieren, sich in den historischen Gassen mit dem Kopfstein und vielen Winkeln verlieren und dabei in den Genuss von allerlei Gelato –italienischer Eiscreme – kommen.

Anreise zum Comer See

Viele Wege führen an den Comer See. Der Flughafen Bergamo liegt unweit der Region und wird von vielen Fluggesellschaften aus Deutschland angeflogen. Weiterhin verkehren Fernbusse zwischen Deutschland und Mailand und halten dabei an diversen Stationen am Comer See. Mit dem Auto erreichen Urlauber aus Deutschland ihre Ferienwohnung entweder über Zürich in der Schweiz oder Innsbruck in Österreich. Dadurch, dass der Comer See im Norden Italiens liegt, dauert die Anreise, je nach Startpunkt in Deutschland, nicht allzu lang.

Unsere beliebtesten Suchen in Comer See

Unterkünfte finden, die Ihren Wünschen entsprechen

Weitere interessante Ausflugsziele

Diese Highlights sind einen Besuch wert

Villa Carlotta

Die Villa Carlotta ist eine Sommerresidenz aus dem 18. Jahrhundert in Tremezzo am Comer See. Die Villa gehörte einst in den Preußischen Staatsbesitz und ist Charlotte von Preußen gewidmet. Heutzutage ist die Villa ein Museum und zeigt Möbel aus verschiedenen Epochen und Werke von Canova bis Hayez. Insbesondere die schöne Gartenanlage und die Bänke mit dem Blick auf den See laden zum Verweilen ein.

Mailand

Wer Großstadttrubel sucht, ist in Mailand der größten Stadt und Zentrum der Lombardei gut aufgehoben. Es ist weltweit als Mode- und Designzentrum bekannt und hat bietet viele Möglichkeiten zum Einkaufen, aber auch Kultur kommt hier nicht zu kurz. Der gotische Mailänder-Dom prägt mit seiner Pracht den Marktplatz und im Kloster Santa Maria della Grazie befindet sich eines der bedeutendsten Gemälde des Okzidents, das „Letzte Abendmahl“ von Leonardo da Vinci.

Römische Straße

Alle Wanderfreudigen können die römische Straße, Via Regina, zu Fuß erkunden. Auf der Strecke von Lenno nach Tremezzo passieren Wanderer viele kleinere Orte abseits der touristischen Pfade und es eröffnen sich immer wieder Aussichten auf den See sowie die umliegenden Berge. Je nach gewählter Strecke, kann es zu unterschiedlich starken Senken und Steigungen kommen, allerdings fährt auch öffentlicher Nahverkehr, der den Anstieg gegebenenfalls erleichtert.

Gut zu wissen - Interessante Fakten über Comer See

  • Der Comer See war früher Sommerresidenz des lombardischen Adels und bis heute finden sich die Reichen und Schönen hier ein. Mit etwas Glück kann George Clooney erspäht werden.
  • Der Comer See ist der tiefste See Europas, seine tiefste Stelle misst 410 Meter.
  • Der See hat drei Ausläufer, auch Arme genannt, die in Bellagio zusammenführen und aus der Vogelperspektive ein umgedrehtes Ypsilon bilden.

Weitere beliebte Regionen und Städte

Noch mehr Highlights entdecken

Iseosee
Provinz Bergamo
Provinz Brescia
Provinz Varese