Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Lombardei

Jetzt Angebote vergleichen bei Deutschlands größtem Reiseportal

CHECK24 Bestpreis-Garantie
Reisezeitraum
Sa. 9. März – Sa. 16. März
2 Erwachsene
Erwachsene
2
Kinder
0
SchlafzimmerBeliebig
0
Nur Ferienhäuser
Haustiere erlaubt

Urlaub zwischen Bergen, Kultur und blauen Seen

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in der Lombardei mieten

Die Lombardei vereint die hohen Berge der Alpen mit der flachen Landschaft der Po-Ebene im Süden der Region. Sie zählt zu den beliebtesten Gebieten, um einen Urlaub in Italien zu verbringen und hält bekannte Reiseziele bereit, die jährlich Millionen Besucher anziehen. Darunter vor allem die shoppingbegeisterte Hauptstadt Mailand, romantische Bergdörfer und kulturreiche Städte wie Bergamo. Die wohl größten Anziehungspunkte bieten allerdings die großen Seen der Lombardei. Eine Ferienwohnung am Gardasee oder ein Ferienhaus am Lago Maggiore sind der perfekte Ausgangspunkt für einen unvergesslichen Urlaub im Land der Pizza und Pasta.  

In einem Ferienhaus in der Lombardei am See lässt sich wunderbar entspannen und in den Sommermonaten abkühlen oder Wassersport betreiben. Dafür haben Urlauber die Qual der Wahl zwischen dem Gardasee, dem größten See Norditaliens, dem schönen Alpensee Lago Maggiore oder dem naturreichen Comer See. Die weniger bekannten Seen Iseosee und Ortasee gelten immer noch als Geheimtipp für ein Ferienhaus in der Lombardei und versprechen eine verträumte Idylle abseits des Massentourismus. 

Doch die Lombardei hat noch weitaus mehr zu bieten als nur schöne Badeseen: Im Norden befinden sich die Ausläufe der Alpen, die ein regelrechtes Wanderparadies sind. Bei kälteren Temperaturen kommen hier auch Skiurlauber in den Wintersportorten Livigno und Bormio auf ihre Kosten. Reisende, die sich für die Kulinarik Italiens begeistern, können die atemberaubende Weinlandschaft der Lombardei erkunden und den Spitzenschaumwein Franciacorta probieren, der als „italienischer Champagner“ gilt. 

Wer eine Ferienunterkunft in der Lombardei bucht, ist zudem von zahlreichen Kulturstädten und alten Bergdörfern umgeben. Die Millionenstadt und Modemetropole Mailand bildet das Zentrum für darstellende Künste, internationale Mode und Industrie Italiens. Die Altstadt Bergamos lockt dagegen mit einer historischen Sehenswürdigkeit nach der anderen. Im Süden der Lombardei liegt außerdem die berühmte Stadt der GeigenbauerCremona und die drittgrößte Stadt der Lombardei Monza gilt als Mekka für Motorsportfans

Urlaub in der Lombardei bedeutet also vor allem unglaubliche Vielfalt. Reisenden, die hier ein Ferienhaus mieten, wird es wohl nie an neuen Ausflugsmöglichkeiten mangeln, egal zu welcher Jahreszeit. Die kultur- und naturreiche Region eignet sich daher hervorragend für eine kleine Italien-Rundreise.

Jetzt anmelden und GoldClub Vorteile sichern
Buchungsschutz & Check-In Garantie
Exklusive Angebote und Prämien
Punkte sammeln und einlösen

Unsere beliebtesten Suchen in Lombardei

Unterkünfte finden, die Ihren Wünschen entsprechen

Die schönsten Ausflugsziele in der Lombardei

Diese Highlights sind einen Besuch wert

Gardasee

Der bekannteste und größte See Norditaliens lockt seine Urlauber mit mildem Klima, viel Sonne, bunten Dörfern und einem schier endlosen Wassersportangebot. Der Alpenrandsee liegt auf einer 370 Quadratkilometer großen Fläche zwischen den Regionen Trentino, Venetien und der Lombardei und ist bis zu 340 Meter tief. Rund um den Gardasee finden Reisende eine mediterrane Landschaft aus Oliven, Zedern, Palmen und Zitrusbäumen – die vielen Orangerien gelten als Touristenattraktionen. Zu den schönsten und kulturreichsten Orten am Gardasee zählen Sirmione oder Riva del Garda. Hier können Mieter einer Ferienwohnung italienische Geschichte und Dolce Vita erleben.

Mailand

Die Hauptstadt der Lombardei ist mit 1,5 Millionen Einwohnern die zweitgrößte Stadt Italiens und berühmt als internationale Modemetropole. Die Mailänder Fashion Week lockt jährlich die hochangesehensten Designer, Stars und Journalisten an. Hier präsentieren Gucci, Armani, Versace und Co. ihre neuesten Kollektionen. Auch außerhalb der Fashion Week ist Mailand ein Shoppingparadies. Die zentrale Einkaufsstraße Corso Vittorio Emanuele II verbindet den Domplatz mit der Piazza San Babila. Neben der Mode sind der gotische Mailänder Dom sowie das Kloster Santa Maria delle Grazie, welches mit Leonardo da Vincis Wandgemälden geschmückt ist, absolute Touristenmagneten.

Bormio

Die kleine italienische Gemeinde Bormio ist bekannt als Thermalzentrum und Wintersportort mit insgesamt 50 Kilometern präparierten Skipisten und 16 Skiliften. Bormio war bereits zwei Mal Austragungsort der Alpine Skiweltmeisterschaft, jährlich findet hier auf der anspruchsvollen Pista Stelvio der Alpine Skiweltcup statt. Urlauber erleben in Bormio eine traumhafte Winterlandschaft aus markanten Felsen, bewaldeten Berghängen und malerischen Tälern. Besonders authentisch wird der Urlaub in einem rustikalen Chalet als Ferienunterkunft, hier ist Platz für die ganze Familie. Ideal ist ein Ferienhaus nah zum Skilift, um die Wintersportmöglichkeiten voll ausnutzen zu können.

Comer See

Mit seiner Tiefe von 425 Metern ist der Comer See einer dertiefsten Seen Europas. Und obwohl flächenmäßig kleiner, übertrifft die 170 Kilometer lange Uferlinie die des Gardasees und des Lago Maggiore. Das Ufer ist gesäumt von charakteristischen kleinen Dörfern, welche über Jahrhunderte hinweg ihren Charme behalten haben. Die vielen aus dem 15. Jahrhundert stammenden Villen sind dem Reichtum der ansässigen Seidenindustrie zu verdanken. Urlauber, die eine Ferienwohnung am Comer See mieten, werden die vielen Parks, Kurorte sowie Wandermöglichkeiten zu schätzen wissen. Auch Berühmtheiten wie George Clooney haben den Comer See als Urlaubsort für sich entdeckt.

Bergamo

Die venezianischen Stadtmauern Bergamos gehören seit 2017 zum UNESCO-Weltkulturerbe und umgeben die unter Denkmalschutz stehende Oberstadt, die imposant auf einer Anhöhe emporragt. Im Zentrum dieses historischen Stadtteils befinden sich unter anderem das mittelalterliche Rathaus, der Domplatz und die beeindruckende Cappella Colleoni. Und dies sind nur einige der zahlreichen Kultur- und Architekturdenkmäler Bergamos. Die Stadt nordöstlich von Mailand bietet ihren Besuchern eine malerische Kulisse, die vor allem in der autofreien Altstadt einer Reise in die Vergangenheit gleicht. Kulinarisch ist Bergamo zudem für Polenta und die Erfindung des Stracciatella-Eis bekannt.

Anreise und Nahverkehr in der Lombardei

Mit dem Auto

Die Ferienwohnung oder das Ferienhaus in der Lombardei sind vor allem aus dem Süden Deutschlands gut mit dem Auto erreichbar. Dafür müssen die Alpen überquert werden, dies geht über den Brennerpass durch Österreich oder den San-Bernardino-Pass in der Schweiz. Für die Strecke von München bis zur Ferienwohnung am Gardasee brauchen Reisende so zum Beispiel fünfeinhalb Stunden mit dem PKW. Urlauber sollten auf ihrer Fahrt in die Lombardei beachten, dass in Österreich und Italien Mautgebühren anfallen und es besonders an den Wochenenden schnell zu Staus vor den Alpenpässen kommt. Da Parkplätze in Italien oft eine Rarität darstellen, empfiehlt es sich ein Ferienhaus mit privatem Parkplatz zu mieten. Dazu kann bei der CHECK24 Ferienwohnungssuche einfach der Filter „Parkmöglichkeit“ gesetzt werden.

Mit dem Flugzeug

Reisende, die aus dem Norden oder der Mitte Deutschlands kommen oder allgemein schneller am Ziel sein möchten, wählen am besten das Flugzeug als Anreisemöglichkeit in die Lombardei. Dafür steht der zweitgrößte Flughafen Italiens, der Flughafen Mailand-Malpensa (MXP), zur Verfügung. Dieser wird von zahlreichen Fluggesellschaften und deutschen Städten aus angeflogen. Ein Zug verbindet im 30-Minuten-Takt den Hauptbahnhof Mailands mit dem Flughafen. Auch vom zweiten, etwas kleineren Flughafen in Mailand, dem Mailand Linate (LIN), erreichen Urlauber in 20 Minuten die Hauptstadt der Lombardei. Des Weiteren kann der Flughafen Bergamo (BGY) angeflogen werden. Günstige Flüge können einfach über den CHECK24 Flugvergleich gefunden werden.

Mit dem Zug

Eine Unterkunft in der Lombardei ist auch mit dem Zug gut erreichbar. Von München aus verkehren fünfmal täglich DB-ÖBB EuroCity Züge Richtung Verona. Nach ca. fünfeinhalb Stunden Zugfahrt können Reisende dann von dort aus mit dem öffentlichen Nahverkehr weitere Ziele in der Lombardei erreichen. Beispielsweise gelangen Urlauber in nur 13 Minuten Fahrtzeit mit dem RE6 nach Peschiera del Garda am Gardasee. Und selbst von Hamburg oder Berlin aus sind es nur neun bis elf Stunden Zugfahrt bis nach Norditalien. Diese Möglichkeit ist deutlich schneller als mit dem Auto und das ganz ohne Stau.

Urlaub in der Lombardei - Häufig gestellte Fragen

1.  Wo ist die Lombardei in Italien?
2.  Was gehört zur Lombardei?
3.  Kann ein Hund mit in ein Ferienhaus in der Lombardei genommen werden?
4.  Wie sind Ferienhäuser und Ferienwohnungen in der Lombardei ausgestattet?

Weitere beliebte Regionen und Städte

Gardasee
Toskana
Sardinien
Sizilien