Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Stockholm

Jetzt Angebote vergleichen für Ihr nächstes Reiseziel

CHECK24 Bestpreis-Garantie
Anreise
Sa. 17. Dez.
Abreise
Sa. 24. Dez.
2 Erwachsene
Erwachsene
2
Kinder
0
SchlafzimmerBeliebig
0
Ferienhäuser
Haustiere

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Stockholm mieten

Urlaub in Schwedens grüner Hauptstadt

Stockholm, auch „Venedig des Nordens“ genannt, besteht aus insgesamt 14 Inseln mit einzigartigem Charakter. Die skandinavische Ostseemetropole ist aber nicht nur von Wasser durchzogen, sondern bietet idyllische Wälder, gut besuchte Strände und spannende Sehenswürdigkeiten.

Für eine Sight-Seeing-Tour in der schwedischen Hauptstadt bietet eine Ferienwohnung in der Altstadt, Gamla Stan, den optimalen Ausgangspunkt. Die bunten Häuserfassaden, verwinkelten mittelalterlichen Gassen und die tolle Aussicht über den Hafen versprühen ein romantisches Flair und ziehen jährlich zahlreiche Touristen in ihren Bann. Neben vielen Restaurants, Bars und kleinen Läden sind hier auch das königliche Schloss, die deutsche Kirche Tyska kyrka und der Stockholmer Dom beheimatet. Vom Hafen starten außerdem täglich viele Ausflugsboote, die Besucher zu den Schäreninseln bringen. 

Über die Verbindungsstraße Katarinavägen schließt sich das hippe Viertel Södermalm an, welches Anlaufpunkt für Kreative, Künstler und Studenten ist. Der alternative Stadtteil bietet zentrale und vergleichsweise günstige Ferienwohnungen. Herzstück des Viertels ist die Magistrale Götgatan, perfekt für einen Stadtbummel mit vielen Shops und Cafés abseits der Touristen. Wer mal eine Unterkunft der anderen Art sucht, kann sich hier am Hafen auch eine Schiffskabine auf einem Boot mieten und seinen Urlaub auf dem Wasser verbringen.

Für Kulturinteressierte, Reisende mit Hund und Familien kann sich eine Ferienwohnung oder ein Ferienhaus auf der grünen Insel Djurgården lohnen. Neben einiger spannender Museen und Sehenswürdigkeiten ist hier ein Zoo und der Vergnügungspark Gröna Lund zu finden. Die idyllische Natur lädt außerdem zu ausgiebigen Spaziergängen im Grünen oder am Wasser ein. 

Wer lieber etwas außerhalb wohnt, kann sich eines der landestypischen Schwedenhäuser in der Umgebung Stockholms, der Region Stockhoms Iän, mieten. Für das ultimative maritime Flair sorgt ein Ferienhaus direkt am See oder Meer im Stockholmer Schärengarten, beispielsweise auf der beliebten Schäreninsel Fjäderholmarna.

Ob ein Ferienhaus am Meer, im Grünen oder eine Ferienwohnung in der City, Stockholm bietet allen Urlaubern ein gemütliches Zuhause.

Anreise nach Stockholm

Stockholm ist eines der Drehkreuze in Skandinavien und dementsprechend gut von Deutschland aus zu erreichen. 

Mit dem Auto

Wer mit dem PKW nach Schweden kommt, hat gleich mehrere Möglichkeiten: Ab Travemünde, Kiel und Sassnitz setzen täglich Autofähren nach Südschweden über. Die kürzeste Bootsfahrt hat, wer von der Ostseeinsel Fehmarn mit dem Schiff nach Schweden fährt. Wer lieber festen Boden unter den Rädern haben möchte, wählt den Weg über Dänemark. Von Kopenhagen aus führen zwei große Brücken nach Schweden.

Mit dem Flugzeug 

Stockholm ist per Direktflug in rund zwei Stunden zu erreichen und wird von vielen deutschen Flughäfen ganzjährig angeflogen. Nur 35 Kilometer vom Zentrum entfernt liegt der Stockolm-Arlanda Airport (ARN), von welchem Fluggäste mit dem Schnellzug Arlanda Express in nur 20 Minuten nach Stockholm gelangen. 100 Kilometer weiter südlich befindet sich der Flughafen Stockholm-Skavsta (NYO). Von beiden Stockholmer Flughäfen verkehren außerdem regelmäßig Shuttle-Busse ins Zentrum (Station Cityterminalen). Direktflüge sind beispielsweise verfügbar ab Köln, Düsseldorf, Berlin, Hamburg, Frankfurt, Karlsruhe und München.

Mit dem Zug 

Skandinavien-Urlauber können auch ganz bequem mit dem Zug nach Stockholm reisen. Von Hamburg aus gibt es mehrmals täglich Direktverbindungen mit dem ICE, die über Kopenhagen direkt in die Ostseemetropole führen. Wer in Berlin startet, kommt nach zwei Umstiegen ebenfalls in der schwedischen Hauptstadt an.

Unsere beliebtesten Suchen in Stockholm

Unterkünfte finden, die Ihren Wünschen entsprechen

Weitere Unterkünfte in Stockholm

Auswahl ganz nach Ihrem Geschmack

Tipps für Ausflüge in und um Stockholm

Ferienwohnungen und Ferienhäuser in Stockholm

Spaziergang durch die Stadt

Die meisten Sehenswürdigkeiten Stockholms lassen sich wunderbar auf einem Spaziergang durch die Stadt erkunden. In der Nähe des Hauptbahnhofs im Stadtteil Kungsholmen befindet sich bereits eines der Wahrzeichen Stockholms, das Stockholmer Rathaus Stadthuset, in dessen Bankettsaal jährlich die Nobelpreisverleihung stattfindet. Hier in der Nähe befindet sich auch die malerische Altstadt Gamla Stan mit ihren bunten Fassaden, schmalen Gassen und Stortorget, dem ältesten Platz Stockholms, wo außerdem das Nobelpreismuseum zu finden ist. Auf derselben Insel, Stadsholmen, befindet sich der beliebte Kungsträdgården, auf Deutsch Königsgarten, eine der ältesten öffentlichen Parkanlagen der Stadt. Hier finden häufig Open-Air-Events und Konzerte statt. In unmittelbarer Nähe zum Park befindet sich das Stockholmer Schloss, der ehemalige Sitz der Königsfamilie.

Djurgården - Insel der Attraktionen

Der Djurgården ist Naherholungsgebiet und Museumsinsel in einem und beherbergt den königlichen Tierpark, das Lustschloss Rosendahl, den Vergnügungspark Gröna Lund und zahlreiche Museen. Hier findet sich unter anderem das ABBA Museum mit Karaoke-Bühne, Originalkostümen und Hologrammen der Band. Wenige Meter entfernt befindet sich das Vasa Museum, welches das 1628 gesunkene und über 300 Jahre später geborgene Kriegsschiff Vasa ausstellt. Große und kleine Astrid-Lindgren-Fans tauchen im Museum Junibacken in die aufregende Welt ihrer Kindheitshelden ein. Einmal die Villa Kunterbunt von Pippi Langstrumpf besuchen oder mit dem Märchenzug durch die Kulissen von Petterson und Findus, Ronja Räubertochter und Karlsson vom Dach – das Junibacken lässt Kindheitsträume wahr werden. Außerdem empfehlenswert sind das Freiluftmuseum Skansen und das Wikingermuseum

Bootstour zu den Schäreninseln

Eine Schäre bezeichnet eine kleine, felsige, durch Eiszeit entstandene Insel. Der Stockholmer Schärengarten besteht aus rund 30.000 solcher Inseln, von denen allerdings nur ein Bruchteil bewohnt ist. Viele davon sind mit geführten Bootstouren und Fähren erreichbar. Die unbewohnten Inseln können außerdem selbstständig, beispielsweise mit dem Kanu erkundet werden. Die bekanntesten Inseln sind die oben genannte Djurgården und die Fjäderholmarna Inseln. Fjäderholmarna ist mit dem Boot in einer halben Stunde zu erreichen und bietet Besuchern malerische Straßen und niedliche Geschäfte mit lokalen Köstlichkeiten und Kunsthandwerken, Restaurants und einer Brauerei.

Als Vorbild für Umwelt– und Klimaschutz

Stockholm ist eine der umweltfreundlichsten Städte Europas und ein internationales Vorbild für den globalen Umwelt– und Klimaschutz. Die Stadt hat sich zum Ziel gesetzt, bis 2040 zu 100 % frei von fossilen Brennstoffen zu werden und verfolgt dieses Ziel mit praktischen Maßnahmen wie Staugebühren. Außerdem setzt Stockholm darauf, sich nachhaltig von der umgebenden Natur zu ernähren und sich mit erneuerbaren Energiequellen zu versorgen, zum Beispiel mit sogenannten „vertical farming“ Konzepten.

Urlaub in Stockholm - Häufig gestellte Fragen

  • Wie lange sollte man in Stockholm bleiben?
    Für einen Besuch in der schwedischen Hauptstadt sollte man mindestens drei Tage einplanen. Möchte man den Städtetrip noch mit einer Bootstour auf die Schäreninseln kombinieren, sollten es idealerweise vier bis fünf Tage sein. 
               
  • Wann ist die beste Reisezeit für einen Urlaub in Stockholm?
    Stockholm ist das ganze Jahr über eine Reise wert. Die mildesten Temperaturen finden sich zwischen Mai und September, wobei viele Sehenswürdigkeiten nur in den Sommermonaten von Juni bis August geöffnet haben. Wer außerhalb der Saison nach Stockholm reist, beispielsweise im März oder April, findet dafür meist deutlich günstigere Angebote und kann den Touristenmassen der Hauptsaison entgehen.  
     
  • Was kann man in Stockholm im Winter unternehmen?
    Stockholm ist auch im Winter eine Reise wert und versprüht in dieser Zeit seinen ganz eigenen Charme. Urlauber können bei schlechtem Wetter oder Regen eines der zahlreichen Museen der Stadt besuchen, beispielsweise das ABBA-Museum oder das Vasa-Museum. Für Kulturinteressierte bietet sich außerdem die Besichtigung des Königsschlosses Drottningholm etwas außerhalb des Zentrums, oder des Stockholmer Schlosses in der Innenstadt an. Im königlichen Garten Kungsträdgården können Besucher Schlittschuhlaufen. Ein echtes Highlight ist eine Bootstour auf die Schäreninseln, hier kann es im Winter schon mal vorkommen, dass die Fahrt durch das vereiste Wasser führt.    
           
  • Wie teuer ist Stockholm?
    Stockholm zählt insgesamt zu den teureren europäischen Städten, es gibt jedoch für Urlauber einige Möglichkeiten zu sparen. Die Küche der eigenen Ferienwohnung eröffnet die Möglichkeit in einem der zahlreichen Supermärkte und Discounter einzukaufen und sich die Mahlzeiten so kostengünstig selbst zuzubereiten. Die meisten Restaurants bieten außerdem einen Mittagstisch (Lunch) zu günstigen Preisen. Wer in kurzer Zeit möglichst viele Sehenswürdigkeiten sehen möchte, kann über die Investition in einen Stockholm Pass nachdenken, welcher kostenfreien Eintritt in unzähligen Attraktionen und sogar bei Hop-on/Hop-off-Bus- und Bootstouren ermöglicht. Ferienwohnungen sind ab 46€ pro Nacht zu haben.

Weitere beliebte Regionen und Städte

Noch mehr Highlights entdecken

Süd-Schweden
Nord-Schweden
Westküste Schweden
Stockholms län