Jetzt Punkteteilnehmer werden: 5 € sichern
Ihr Browser wird nicht mehr unterstützt.
Damit Sie auch weiterhin schnell und sicher auf CHECK24 vergleichen
können, empfehlen wir Ihnen einen der folgenden Browser zu nutzen.
Trotzdem fortfahren

Ferienwohnungen und Ferienhäuser im Bayerischen Wald

Jetzt Angebote vergleichen für Ihr nächstes Reiseziel

CHECK24 Bestpreis-Garantie
Anreise
Sa. 9. Juli
Abreise
Sa. 16. Juli
2 Erwachsene
Erwachsene
2
Kinder
0
SchlafzimmerBeliebig
0
Ferienhäuser
Haustiere

Ferienwohnung im Bayerischen Wald – Wandern, Wellness, Waldgeflüster

Wer davon ausgeht, dass es in Deutschland keinen Urwald gibt, der irrt – denn der Bayerische Wald ist genau das. Der bayerische Teil des Böhmerwalds besticht durch seine unberührte Natur, ausgedehnte Wanderwege, entspannende Wellnesseinrichtungen und actionreiche Sportangebote. Dabei ist der Bayerwald ein ganzjährig interessantes Reiseziel. Während im Winter Skipisten auf den Großen Arber locken, zieht der grüne Wald Wanderer von Frühjahr bis Herbst an. Eine Ferienwohnung im Bayerischen Wald sorgt dafür, dass Urlauber gemütlich in einer der schönsten Regionen Deutschlands unterkommen und sie flexibel auf eigene Faust erkunden können.

Anreise in den Bayerischen Wald

Der Bayerische Wald ist aus ganz Deutschland gut mit dem Auto oder Zug erreichbar. Bahnreisende fahren mit dem ICE oder IC nach Regensburg, Plattling oder Passau. Vor Ort sind Besucher dann mit dem Gästeservice Umwelt-Ticket (GUTi) mobil, dieses berechtigt zur freien Fahrt in Bussen und Waldbahnen im Bayerischen Wald.

Mit dem Auto gelangen Reisende aus Richtung München auf der A92 über Deggendorf, der A93 über Regensburg oder der A3 Richtung Passau in den Bayerischen Wald. Autofahrer aus dem Westen nutzen die A3 oder A6, während aus dem Norden die Anreise über die A7 bis zum Kreuz Biebelried und anschließend die A3 empfohlen wird. Urlauber aus dem Nordosten nehmen die A9 bis zum Kreuz Nürnberg und wechseln dort auf die A3.

Bekannte Reiseziele im Bayrischen Wald

Wandern im Bayerwald

Die unterschiedlichsten Menschen entscheiden sich für eine Ferienwohnung im Bayerischen Wald. Wanderer zieht es hoch auf die Berge und Aussichtspunkte, von denen sie bei gutem Wetter bis zu den Alpen schauen können. Die Wege dorthin sind gesäumt von Hütten, die zu einer rustikalen Stärkung einladen. Jüngere Wanderfreunde dürfen Wege mit Lamas, Alpakas und Eseln bestreiten. Doch auch Wildtiere treffen Naturliebhaber im Bayerwald an, so leben in Tiergehegen Wölfe und Luchse. Ein ganz besonderer Wanderweg ist der Eisvogelsteig in Nößwartling, dort streifen große und kleine Abenteurer durch den Fluss und erfahren nebenbei vieles über die Tierwelt entlang des Weges.

Abenteuer und Action

Mountainbiker, die ein Ferienhaus im Bayerischen Wald buchen, freuen sich über optimale Bedingungen auf gut ausgebauten Wegen. Auf dem Geißkopf gibt es außerdem einen Bikepark, der zwölf abwechslungsreiche Strecken für Anfänger sowie Profis bietet. Action verspricht außerdem der Naturhochseilpark Schönberg, insgesamt 60 Stationen in bis zu 25 Metern Höhe verlangen Abenteurern einiges ab. Menschen mit Behinderung können den Hochseilpark ebenfalls in einem eigenen Abschnitt erleben.

Bayrisch Kanada

Nach Kanada geht es auf dem Schwarzen Regen – die Landschaft entlang des Flusses brachte ihr den Spitznamen Bayerisch Kanada ein. Der Schwarze Regen ist bei Kanufahrern äußerst beliebt und wird zum Wasserwandern genutzt. Die einzelnen Etappen sind dabei familienfreundlich und bieten sogar leichtes, aber ungefährliches Wildwasser. Interessant ist zudem der Rachelsee, der als stillster See im Bayerischen Wald gilt. Der mystische See wird von vielen Sagen umrankt, so sollen in ihm die Verdammten hausen. Besonders im Nebel könnte diese Geschichte glatt glaubhaft wirken.

Großer Arber

Hoch hinaus auf den höchsten Berg der Region. Während in den wärmeren Jahreszeiten Wanderer den König des Bayerischen Waldes erklimmen und seine seltene Tier- und Pflanzenwelt erkunden, freuen sich Wintersportler schon auf den Schnee. Dann wird der Berg zum beliebten Skigebiet.

Falkenstein

Falkenstein ist eine sehenswerte Kleinstadt im Westen des Bayerischen Waldes. Wahrzeichen der Stadt ist die gleichnamige Burg aus dem elften Jahrhundert, die von Gästen besichtigt werden kann. Im Sommer finden im Innenhof der Burg die Burghofspiele und weitere Veranstaltungen statt.

Todtenauer Moor

Die Todtenau ist ein Hochmoor im Bayerischen Wald und durch einen Naturlehrpfad gut für Wanderer erschlossen, der unter anderem auf die Artenvielfalt des Gebietes hinweist. Verschiedene Sagen ranken sich um das Gebiet. So soll hier vor etwa 500 Jahren eine ganze Stadt untergegangen sein.

Unsere beliebtesten Suchen in Bayerischer Wald

Unterkünfte finden, die Ihren Wünschen entsprechen

Gut zu wissen - Interessante Fakten zum Bayrischen Wald

  • In den Kurorten im Bayerischen Wald wird eine Kurabgabe erhoben.
  • Die Nationalpark-Card bietet Urlaubern Vergünstigungen bei vielen Sehenswürdigkeiten und Freizeiteinrichtungen, zudem ist das Gästeservice-Umwelt-Ticket integriert.
  • Der Nationalpark Bayerischer Wald ist der älteste Nationalpark Deutschlands.
  • Im Bayerischen Wald gibt es mehr als 130 Gipfel, die mindestens 1.000 Meter hoch sind.
  • Leopoldsreut wurde Anfang der 1960er-Jahre verlassen, heute erinnern noch die Kirche, die Schule und das Forsthaus an das einstige Dorf.

Weitere beliebte Regionen und Städte

Noch mehr Highlights entdecken

Oberbayern
Deutschen Alpen
Bayerisch Schwaben
Allgäu